News

Tonnenschwere Kranteile nach Vietnam

Bild: Cuxport GmbH
Die Kranteile wurden am Cuxport-Terminal verladen.
Bild: Cuxport GmbH

Cuxport diente als Konsolidierungs- und Verladeort für eine aus diversen Produktionsstätten stammende Projektladung.

Erstmalig hat der Hafendienstleister Cuxport eine Projektladung für die deutsche Vertretung der japanischen Reederei NYK Bulk & Projects über den Liegeplatz 3 des Europa-Kais umgeschlagen. Die tonnenschweren Kranteile wurden auf den 175 Meter langen Frachter MS Imari verladen, um von Cuxhaven aus nach Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam verschifft zu werden.

Auf Grund seiner geografischen Lage und der guten Eignung für den Schwerlastumschlag bot sich das Cuxport-Terminal als Konsolidierungs- und Verladeort für diese aus diversen Produktionsstätten stammende Projektladung an. Die Anlieferung der in Rostock hergestellten bis zu 36 Meter langen Ausleger des Herstellers Liebherr erfolgte mit einem Küstenmotorschiff über die Ostsee. Die Turmteile wurden von einer Produktionsstätte in Sunderland, Großbritannien, per Schwerlastkraftwagen über den britischen Fährhafen Immingham mit dem DFDS-Fährdienst nach Cuxhaven transportiert. Nach der Ankunft am Zielort in Vietnam werden mit den Bauteilen zwei neue Hafenkräne errichtet.

Neben den Liebherr-Kranteilen ließ die Reederei weitere Projektladungen verschiedener Produzenten von Cuxport mittels des eigenen 100 Tonnen Hafenmobilkrans verladen, darunter rollende Einheiten und Stückgut. Gemeinsam mit der Stauerei Atlantik Hafenbetriebe wurden diese auf dem Schiff verstaut und gesichert.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die internationale Auszeichnung wurde dem Unternehmen für sein umweltfreundliches und nachhaltiges E-Mobilitäts-Konzept verliehen.

Weiterlesen

Die Plattform will mit Hilfe von Blockchain-Technologie den Handel verbessern und die Lieferkette digitalisieren.

Weiterlesen

Nach dem Lizenzentzug 2015 wurde dem Unternehmen nun eine neue Lizenz erteilt.

Weiterlesen

Die fliegenden Gadgets ermöglichen einen Hightech Blickwinkel auf Bauwerke.

Weiterlesen

Der Logistiker ist bekannt dafür, Sondertransporte mit Ladungen in Übergröße abwickeln zu können. Auch 2017 bewies das Unternehmen sein Können.

Weiterlesen

Der Logistiker fährt nun zwei Mal in der Woche sechs Städte in Russland an.

Weiterlesen

Vor zehn Jahren führte GLS Austria als erster Paketdienstleister in Österreich den Expressversand ein. Das Expressgeschäft wächst weiter.

Weiterlesen

Kieler Seehafen schlägt 7.407.376 Tonnen um – das bisher beste Umschlagsergebnis.

Weiterlesen

Ziel ist weltweit in Start Ups, die neue Technologien für die Logistik entwickeln, zu investieren.

Weiterlesen

Das Unternehmen verzeichnet gute Zuwachszahlen und spricht von einer Trendwende.

Weiterlesen

Termine

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

GSV-Forum: Infrastructure Asset Management

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1090 Wien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.