News

Starker Anstieg von Maghreb-Transporten

Foto: Militzer & Münch
Die Militzer & Münch Gruppe verzeichnet einen starken Anstieg der Maghreb-Transporte.
Foto: Militzer & Münch

Militzer & Münch baut seine Maghreb-Aktivitäten aus.

Allein der Warenaustausch mit Deutschland hat sich in den vergangenen zwei Jahren per Lkw von und nach Marokko verdoppelt, im Fall von Tunesien sogar beinahe verdreifacht. 2017 wird das Unternehmen die Transporte zwischen diesen Ländern weiter ausbauen. Ein neues länderübergreifendes Business Development Team für den Maghreb wird diese Entwicklung vorantreiben.

Militzer & Münch Deutschland fährt täglich mehrere Sammelgut-Lkw nach Tunesien und nach Marokko. Die Abwicklung dieser Stückgut-Transporte läuft hauptsächlich über die Niederlassung in Eichenzell. Hier werden die Exporte aus dem Maghreb-Gebiet entladen und die erneut befüllten Auflieger wieder zurückgeschickt. Vor allem Sammelgüter und größere Teilpartien wickelt Militzer & Münch Door-to-Door per Lkw ab.

In den vergangenen Jahren hat die Militzer & Münch Gruppe umfangreiche Investitionen in der Maghreb-Region getätigt: etwa durch den Bau eines neuen Zollterminals im marokkanischen Tanger im Jahr 2016 mit einer Fläche von 10.000 Quadratmetern oder ein neues Büro in der tunesischen Hafenstadt Radès im Jahr 2013.

„Die Maghreb-Staaten sind für Militzer & Münch einer der Schlüsselmärkte, daher wollen wir unsere Position im Markt noch weiter ausbauen“, sagt Lothar Thoma, CEO M&M Militzer & Münch International Holding AG.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Nachfrage nach Schiffsneubauten ist insbesondere in den letzten Jahren dramatisch eingebrochen.

Weiterlesen

DHL und Castrol vereinbaren gemeinsame Entwicklung eines Supply-Chain-Systems für die Automobilindustrie und den Aftersales-Markt.

Weiterlesen

Interationaler Service in zwölf Ländern in Mittel- und Osteuropa.

Weiterlesen

Eine digitale Arbeitsschutz-Verwaltung soll das Management von Arbeitssicherheit in Unternehmen vereinfachen.

Weiterlesen

Die Internationale Wochenzeitung Verkehr war gemeinsam mit der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in München vor Ort.

Weiterlesen

Mit 400 m Länge und fast 59 Metern Breite zählt die MOL "Triumph" zu den größten Containerschiffen der Welt.

Weiterlesen

Bombardier hat seine neue Produktplattform für den Lokomotivsektor präsentiert.

Weiterlesen

Aufgrund der großen Kundennachfrage bietet Rhenus sieben neue Sammelgutlinien ins russische Hinterland an.

Weiterlesen

Die Emirates Group verzeichnet mit 670 Mio. US-Dollar zum 29. Jahr in Folge einen Gewinn.

Weiterlesen

Der Hafenbetrieb Rotterdam hat auf der transport logistik 2017 in München “Navigate” vorgestellt.

Weiterlesen

Termine

27. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf)

Datum: 30. Mai 2017 bis 01. Juni 2017
Ort: Messe und Congress Centrum Halle Münsterland

Österreichischer Logistik-Tag 2017

Datum: 20. Juni 2017 bis 21. Juni 2017
Ort: Design Center Linz

eCommerce Day #thegamechanger

Datum: 21. Juni 2017
Ort: Studio 44, Rennweg 44, 1038 Wien

4. Internationale Physical Internet Konferenz

Datum: 04. Juli 2017 bis 06. Juli 2017
Ort: Institut für Technische Logistik - TU Graz, 8010 Graz

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.