News

Schwertransport: 500 Tonnen Gasmodule nach Indien

Bild: Arnold Schwerlast
Schwerlast-Experte Oliver Arnold
Bild: Arnold Schwerlast

Über 30 Meter lang, knapp 20 Meter breit und über 20 Meter hoch: Das sind die Dimensionen von Gasmodulen mit fast 500 Tonnen Stückgewicht. Die Route des Transports: Von den Philippinen nach Indien.

Um solche Kolosse zu transportieren, braucht man spezielles Fachwissen, welches über die herkömmliche Speditionslogistik hinausgeht. „Auch unsere seit Jahren sehr erfahrene Crew bewegt derartige Bauteile nicht täglich“, weiß Oliver Arnold, der Geschäftsführer. Trotzdem gab es keine lange Vorlaufzeit für die Planung und Organisation dieses Auftrages, den die Arnold Schwerlast, die im Unterfränkischen Rimpar zuhause ist, von einem der größten Gas und Öl-Manufaktur-Hersteller aus Asien erhalten hatte. Der Kunde, der nur wenige Kilometer entfernt von der philippinischen Hauptstadt Manila derartige Module baut, verfügt über einen eigenen Tiefsee-Anlagehafen, in dem 125.000 Tonnen Waren jährlich umgeschlagen werden.

Mit einem speziellen Transportmittel, einer so genannten „Ro/Ro Barge“ - wurden die knapp 1.500 Tonnen ohne Pause über den Pazifik und den Indischen Ozean an seinen Bestimmungshafen nach Indien verbracht. Die „Ro/Ro Barge“ hat eine Ladefläche in der ungefähren Größe eines Fußballfeldes von 140 x 40 Metern. Das Spezialschiff wurde so konzipiert, dass es einer Last von 20 Tonnen pro Quadratmeter standhalten kann.

Außerdem waren zwölf Wasserpumpen im Einsatz, die jeweils 2000 Kubikmeter Wasser pro Stunde in und aus den Ballasttanks des Schiffes pumpen konnten. So realisierte man die Be- und Entladung der Mammutfracht, wozu man jeweils fünf volle Tage benötigte.

Um derartig große Bauelemente bei einem Schiffstransport zu bewegen, sind auch hoch komplexe Statik- und Kräfteberechnungen notwendig. Alleine die Ladungssicherung auf dem Schiff wird hier zu einer Herausforderung. „Mit den handelsüblichen Spannketten lässt sich ein solcher Transport nicht bewerkstelligen“, sagt Oliver Arnold. Zahlreiche Experten-Trupps, welche nur mit Spezialschweißgeraten zuvor berechnete Stellen tagelang mit Eisenträger ans Schiffsdeck verschweißen, sind die Regel. Schließlich darf auch bei stürmischer See weder Ladung noch Schiff einen Schaden davon tragen.

„Gute Ortskenntnisse sowie Kontakte zu den Spezialkräften haben es unserer Crew erleichtert, den komplexen Logistikauftrag aus der Ferne, über Kontinente hinweg, zu organisieren und zu steuern“, resümiert Oliver Arnold.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rund 3 Mio. Tonnen werden jährlich via Hafen Hamburg von und nach Tschechien transportiert.

Weiterlesen

Christoph Jöbstl ist der Logistik-Manager 2017, byrd technologies ist das Logistik-Start-up 2017.

Weiterlesen

Rhenus erweitert mittel- und osteuropäisches Netzwerk mit neuem Logistikzentrum in Vilnius.

Weiterlesen

cargo-partner hat eine neue Verbindung zwischen Yiwu und Prag in sein Schienentransport-Angebot aufgenommen.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen eröffnete Anfang Oktober einen neuen Luft- und Seefracht-Standort in München.

Weiterlesen

Eine Projektbeteiligung der Rail Cargo Group zielt auf terminalautonomen Kombiverkehr.

Weiterlesen

Die Rhenus Forest Logistics wird künftig für die Holz-Aktivitäten zuständig sein.

Weiterlesen

Der beschleunigte Ausbau der Elektromobilität ist Ziel einer Kooperation zwischen der Standortagentur Tirol und dem Cluster des niederländischen...

Weiterlesen

Im oberösterreichischen Ennshafen wurde eine Tankstelle für Flüssiggas eröffnet.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group baut ihre Langstreckenverbindungen aus.

Weiterlesen

Termine

34. Deutscher Logistik-Kongress

Datum: 25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Ort: InterContinental und Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 2, 10787 Berlin

Erfolgreich durch Innovation - Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Datum: 14. November 2017
Ort: Wolke 19 im ARES Tower, 1220 Wien, Donau-City-Straße 11

2. Wiener Logistik Tag + Smart Urban Logistics Day

Datum: 15. November 2017
Ort: Wien

Logitrans Istanbul

Datum: 15. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Expo Center ifm in Istanbul, Türkei

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.