News

Schwergutumschläge im bayernhafen Regensburg

Bild: bayernhafen Regensburg / Ingo Maschauer
Die Verladung eines 44 Tonnen schweren Autokrans im sogenannten Twinverfahren.
Bild: bayernhafen Regensburg / Ingo Maschauer

55 Tonnen schwere Schleusentore und einen 44 Tonnen schweren Autokran galt es zu verschiffen.

Anfang Juli hatte der bayernhafen Regensburg gleich zwei Schwergutumschläge in kurzer Zeit. Zuerst mussten zwei Schleusentore, die jeweils 15,3m lang, 4,65m breit und 4,2m hoch waren, nach Rumänien transportiert werden. Eine Woche darauf hieß es einen 44 Tonnen schweren Autokran zu verladen und an einen Empfänger in Bulgarien zu liefern. Die präzise Verladung der Schleusentore und des Autokrans ins Binnenschiff übernahmen zwei Hafenkräne am Westhafen im Twinverfahren, d.h. zwei Kräne nehmen sich zusammen eines Umschlagguts an.

Organisiert wurde der Schwergutumschlag von der im Hafen Regensburg ansässigen DTU Donau-Transport- und Umschlaggesellschaft mbH, einem Gemeinschaftsunternehmen von Kühne+Nagel Deutschland und der Main-Schifffahrts-Genossenschaft MSG. Die Verschiffung erfolgte durch die Panta Rhei Befrachtungs- und Speditions GmbH, eine 65%ige Tochter der Kühne + Nagel Euroshipping.

„Schwere und großvolumige Güter lassen sich auf dem Binnenschiff sicher und umweltschonend transportieren“, sagt Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der bayernhafen Gruppe, „dagegen sind Schwertransporte auf der Autobahn erheblich aufwendiger.“ Der bayernhafen Regensburg gehört mit den Häfen Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth und Passau zur bayernhafen Gruppe.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Rating-Agentur begründet ihre Anpassung damit, dass stabile Frachtraten und ein sukzessiver Schuldenabbau beim Logistiker erwartet werden.

Weiterlesen

Das Felbermayr-Tochterunternehmen hat Einzelteile aus Deutschland, der Schweiz und Italien transportiert.

Weiterlesen

Das Unternehmen wird die neuen Daimler FUSO eCanter für den Nahverkehr in der Metropolregion Berlin einsetzen.

Weiterlesen

Die simulierte Pharma-Ladung flog von Moskau über Miami in Richtung Nicaragua.

Weiterlesen

Mit einem neuen Vertrag verlängern die beiden Firmen ihre Partnerschaft bis 2033.

Weiterlesen

Ein Übereinkommen zur bahnspezifischen Ausbildung bolivianischer Ingenieure wurde unterzeichnet.

Weiterlesen

Das Unternehmen investiert in nachhaltige und umweltfreundliche Lkws.

Weiterlesen

Welche Einsatzbereiche des autonomen Fahrens aus Sicht der Österreicher realistisch sind und welche noch Utopie, zeigen die Ergebnisse einer...

Weiterlesen

Das Unternehmen möchte damit ihre Präsenz in Tirol weiter stärken.

Weiterlesen

Die Hafenanlage Bremen-Stadt konnte deutlich zulegen, Bremerhaven hingegen verzeichnete ein leichtes Minus.

Weiterlesen

Termine

Vienna Autoshow 2018

Datum: 11. Januar 2018 bis 14. Januar 2018
Ort: Messe Wien, Halle C und D

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.