News

Scania ist die zweitstärkste Lkw-Marke in Österreich 2017

Foto: Scania / Dan Boman
Das Produkt- und Dienstleistungsangebot von Scania vereint Kraftstoffeffizienz mit Nachhaltigkeit und Connectivity.
Foto: Scania / Dan Boman

Scania konnte mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent ihren zweiten Platz in Österreich weiterhin sichern.

Die umfangreichste Produkteinführung in der Geschichte von Scania, die bereits im Sommer 2016 begonnen wurde, konnte im Vorjahr mit der Veröffentlichung des neuen V8, der Baufahrzeug-Generation für anspruchsvollste Anwendungen sowie der Fahrzeuge für nachhaltigen Verkehr in Städten abgeschlossen werden. "Scania präsentiert sich nunmehr als vielseitiger Geschäftspartner, der nachhaltige Transportlösungen maßgeschneidert für individuelle Einsatzzwecke bereitstellt", so Manfred Streit, Direktor Scania Österreich. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot von Scania vereint Kraftstoffeffizienz mit Nachhaltigkeit und Connectivity und ist federführend in Europa.

Dieses umfassende Portfolio stieß 2017 in Österreich auf fruchtbaren Boden und die Scania Österreich Zulassungszahlen konnten mit dem Markt überdurchschnittlich hoch wachsen. Wurden 2016 noch 1.160 Scania Lkw zugelassen, so waren es 2017 mit Jahresende bereits 1.275. Die Zulassungen konnten somit um knapp ein Zehntel wachsen. Im Vergleich dazu sind die Gesamtzulassungen in Österreich per Ende 2016 (7.418 Einheiten) bis Ende 2017 (7.652 Einheiten) um lediglich 3,2 Prozent gestiegen. Gegenüber seinen Mitbewerbern landet Scania marktanteilsmäßig zum 4. Mal in Folge auf Platz 2 in Österreich, mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent und einem Wachstum um 1,1 Prozent seit 2016 (15,6 Prozent).


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die internationale Auszeichnung wurde dem Unternehmen für sein umweltfreundliches und nachhaltiges E-Mobilitäts-Konzept verliehen.

Weiterlesen

Die Plattform will mit Hilfe von Blockchain-Technologie den Handel verbessern und die Lieferkette digitalisieren.

Weiterlesen

Nach dem Lizenzentzug 2015 wurde dem Unternehmen nun eine neue Lizenz erteilt.

Weiterlesen

Die fliegenden Gadgets ermöglichen einen Hightech Blickwinkel auf Bauwerke.

Weiterlesen

Der Logistiker ist bekannt dafür, Sondertransporte mit Ladungen in Übergröße abwickeln zu können. Auch 2017 bewies das Unternehmen sein Können.

Weiterlesen

Der Logistiker fährt nun zwei Mal in der Woche sechs Städte in Russland an.

Weiterlesen

Vor zehn Jahren führte GLS Austria als erster Paketdienstleister in Österreich den Expressversand ein. Das Expressgeschäft wächst weiter.

Weiterlesen

Kieler Seehafen schlägt 7.407.376 Tonnen um – das bisher beste Umschlagsergebnis.

Weiterlesen

Ziel ist weltweit in Start Ups, die neue Technologien für die Logistik entwickeln, zu investieren.

Weiterlesen

Das Unternehmen verzeichnet gute Zuwachszahlen und spricht von einer Trendwende.

Weiterlesen

Termine

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

GSV-Forum: Infrastructure Asset Management

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1090 Wien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.