News

Neues Terminal-Managementsystem für Cuxport

Bild: Cuxport GmbH
Luftbild der Baustelle des Liegeplatz 4.
Bild: Cuxport GmbH

Die digitale Vernetzung der Häfen schreitet voran: Cuxport entwickelt ein digitales Managementsystem für ihre Multipurpose-Terminals in Cuxhaven.

Das neue Terminal-Managementsystem umfasst die Organisation und Steuerung aller Umschlag- und Lagerprozesse und ermöglicht den elektronischen Datenaustausch mit Kunden wie Reedereien, Speditionen und Verladern sowie mit Behörden wie Zoll und Niedersachsen Ports, dem Betreiber des Seehafens. Ziel ist es, die Prozesse am Terminal deutlich schlanker und effizienter zu gestalten. Durch eine mobile Prozesssteuerung und hohe Konnektivität zu den Partnern soll zudem auch die bisherige Administration vereinfacht werden.

"Gleichermaßen gilt es aber auch, die vom Markt geforderte und weiter wachsende hohe Bandbreite an Dienstleistungen eines Multipurpose-Hafens systemseitig abzubilden - auch mit Blick auf eine voranschreitende Digitalisierung in den kommenden Jahren", berichtet Mario Juranz, Projektleiter bei Cuxport. "Hier gehen wir mit einer webbasierten Auftrags- und Materialsteuerung sowie einer weitreichenden Gate-Automatisierung den nächsten Schritt, wovon auch unsere Partner profitieren werden."

"Unsere Geschäfte und Ladungsmengen wachsen stetig und dies wird sich durch die Fertigstellung des neuen Liegeplatzes 4 Mitte 2018 noch intensivieren. Begleitend investieren wir mit diesem State-of-the-Art Managementsystem in die Zukunftsfähigkeit und Effizienz unserer Prozesse und Terminallogistik", sagt Peter Zint, Geschäftsführer bei Cuxport. "Hierdurch entlasten wir Ressourcen und schaffen Kapazitäten für neue Geschäfte."

Nach einem Kick-Off-Workshop im Juni wird das System nun weiter angepasst und implementiert. Die Fertigstellung ist für August 2018 geplant. Als Partner für die Umsetzung wurde die dbh Logistics IT AG,  ausgewählt. Die Software wird in in enger Zusammenarbeit mit den Cuxport-Anwendern auf die besonderen Anforderungen der Multifunktionsterminals angepasst.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rund 3 Mio. Tonnen werden jährlich via Hafen Hamburg von und nach Tschechien transportiert.

Weiterlesen

Christoph Jöbstl ist der Logistik-Manager 2017, byrd technologies ist das Logistik-Start-up 2017.

Weiterlesen

Rhenus erweitert mittel- und osteuropäisches Netzwerk mit neuem Logistikzentrum in Vilnius.

Weiterlesen

cargo-partner hat eine neue Verbindung zwischen Yiwu und Prag in sein Schienentransport-Angebot aufgenommen.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen eröffnete Anfang Oktober einen neuen Luft- und Seefracht-Standort in München.

Weiterlesen

Eine Projektbeteiligung der Rail Cargo Group zielt auf terminalautonomen Kombiverkehr.

Weiterlesen

Die Rhenus Forest Logistics wird künftig für die Holz-Aktivitäten zuständig sein.

Weiterlesen

Der beschleunigte Ausbau der Elektromobilität ist Ziel einer Kooperation zwischen der Standortagentur Tirol und dem Cluster des niederländischen...

Weiterlesen

Im oberösterreichischen Ennshafen wurde eine Tankstelle für Flüssiggas eröffnet.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group baut ihre Langstreckenverbindungen aus.

Weiterlesen

Termine

34. Deutscher Logistik-Kongress

Datum: 25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Ort: InterContinental und Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 2, 10787 Berlin

Erfolgreich durch Innovation - Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Datum: 14. November 2017
Ort: Wolke 19 im ARES Tower, 1220 Wien, Donau-City-Straße 11

2. Wiener Logistik Tag + Smart Urban Logistics Day

Datum: 15. November 2017
Ort: Wien

Logitrans Istanbul

Datum: 15. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Expo Center ifm in Istanbul, Türkei

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.