News

Neue Sammelgutlinien nach Russland

Bild: Rhenus SE & Co. KG
Zoll- und Logistikterminal in Smolensk
Bild: Rhenus SE & Co. KG

Aufgrund der großen Kundennachfrage bietet Rhenus sieben neue Sammelgutlinien ins russische Hinterland an.

Seit Anfang Mai bedient die Rhenus-Gruppe je nach Auslastung mindestens einmal wöchentlich neue Sammelgutlinien nach Powolschje, Tatarstan, Baschkortostan, Udmurtien, Tschuwaschien, Ural und Sibirien. Die Waren werden dazu direkt bei den Kunden abgeholt und in europäischen Hubs konsolidiert.

„Trotz Wirtschaftsflaute und EU-Sanktionen konnten wir weiter wachsen, indem wir uns auf alternative Branchen konzentriert haben und die Regionen auch jenseits der großen Metropolen für unsere Kunden weiter erschlossen haben“, resümiert Olaf Metzger, Geschäftsführer der Rhenus Freight Logistics Russland. So gab es in Krisenzeiten insbesondere bei Transporten von Ersatzteilen sowie Ausrüstung für die Landwirtschaft und in der Importverzollung Zuwächse.

Insbesondere die Bedeutung von Warentransporten in die sogenannten Sonderwirtschaftszonen (SWZ) wächst. „Die russische Regierung und die russischen Regionen versuchen mit verschiedenen Instrumenten, ausländische Investoren anzulocken. Eines dieser Instrumente sind die Sonderwirtschaftszonen. Sie bieten Investoren eine fertige Infrastruktur, sodass die Unternehmen schnell mit der Produktion beginnen können und außerdem eine Vielzahl von Vergünstigungen und Erleichterungen erhalten. Bei der Suche nach einem Produktionsstandort in Russland nutzen deutsche Unternehmen daher gerne SWZ und Industrieparks“, sagt Matthias Schepp, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK).


Das könnte Sie auch noch interessieren

SBB Cargo Schweiz hat beim Halbjahresergebnis ein deutliches Minus eingefahren.

Weiterlesen

Investitionsvolumen nach Zusammenschluss mit UASC übertrifft Bestellmengen der Vorjahre.

Weiterlesen

69 Lehrlinge starten ihre Ausbildung bei Gebrüder Weiss in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Weiterlesen

Kühne + Nagel hat auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt eine Logistikösung für Lithium-Batterien von E-Fahrzeugen...

Weiterlesen

Wiener Linien hat die Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe Electric und IFE mit der Modernisierung von 78 Niederflurwagen beauftragt.

Weiterlesen

DB Schenker verbindet 38 Länder mit neuem Netzwerk für Stückgutfracht.

Weiterlesen

Ein neues Beratungsangebot der Region Hannover richtet sich an Unternehmen, die Unterstützung beim Umstieg vom Lkw auf die Schiene benötigen.

Weiterlesen

Die Schweizer Post testet die Zustellung per Lieferroboter in der Innenstadt von Zürich.

Weiterlesen

Paketdienstleister GLS Austria nimmt ein neues Depot in Rankweil, Vorarlberg, in Betrieb.

Weiterlesen

Irland und Rumänien sind neu im Netzwerk, Kroatien und Bulgarien folgen im November

Weiterlesen

Termine

Standorttag 2017

Datum: 27. September 2017
Ort: ThirtyFive, Vienna Twin Tower, Wienerbergstraße 11, 1100 Wien

Branchentreff 2017

Datum: 30. September 2017
Ort: KUHN Ladetechnik GmbH, Klein-Engersdorfer-Straße 40, 2100 Bisamberg

Logistik-Wahl 2017

Datum: 10. Oktober 2017
Ort: ÖAMTC-Zentrale, Baumgasse 129, 1030 Wien

Logistik-Forum Wien

Datum: 10. Oktober 2017
Ort: Konzernzentrale der Österreichischen Post AG Haidingergasse 1 1030 Wien

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.