News

Logistikkooperation: voestalpine und RCG

Bild: ÖBB/Nina Kozak
Vertragsunterzeichnung: Stehend v.l.n.r. Werner König (Logserv), Clemens Först (Vorstandssprecher RCG), Markus Schinko (GF Logserv), Ferdinand Schmidt (Vorstand RCG), Josef Herzmaier (Vertrieb RCG) – Sitzend v.l.n.r. Christian Janecek (GF Logserv), Wolfgang Riedl (Business Units Manager RCG), Horst Panzer (Managing Director voestalpine Rohstoffbeschaffung)
Bild: ÖBB/Nina Kozak

Rail Cargo Group (RGC) unterzeichnete mit voestalpine eine langfristige Vereinbarung über einen Transportauftrag von jährlich rund 8,6 Millionen Tonnen Rohstoffen und Fertigprodukten.

Eine mit Ende März ausgelaufene Kooperation zwischen RCG und voestalpine wurde erneuert und deutlich ausgeweitet. Sie umfasst die Transportabwicklung von Rohstoffeingängen für Linz und Leoben/Donawitz, sowie den Fertigwarenversand ab Linz. Für das Logistikpaket wurde ein Drei-Jahresvertrag vereinbart.

Die Kooperation geht künftig über die Erbringung von Logistikleistungen hinaus. So wird die Rail Cargo Group weiter in die Optimierung des Transportsystems zur Entladung investieren. Gemeinsam mit den Werkstoffexperten der voestalpine werden auch im Waggonbau gemeinsam Wege beschritten und neue europäische Industriestandards am Eisenbahnsektor entwickelt. Durch die neue Logistikvereinbarung wickelt RCG für die voestalpine Rohstoffbeschaffung GmbH sowie die Logistik Service GmbH (LogServ), die Logistiktochter der voestalpine, mehr Mengenvolumen als bisher ab. Es erfolgt damit auch eine weitere Transportverlagerung von der Straße auf die Schiene. 

Die voestalpine ist ein Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Die global tätige Unternehmensgruppe verfügt über rund 500 Konzerngesellschaften und -standorte in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Sie notiert seit 1995 an der Wiener Börse. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 11,1 Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 1,6 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit rund 48.500 Mitarbeiter, die auch mit 14,5 Prozent am Unternehmen beteiligt sind.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verzeichnete im ersten Halbjahr 2017 in den wesentlichen Kennziffern deutliche Zuwächse gegenüber dem...

Weiterlesen

Die deutsche Bundesregierung fördert erstmals Einsatz autonomer Kleinbusse in ländlichen Regionen.

Weiterlesen

DPD Austria meldet für das ersten Halbjahr 2017 einen Anstieg bei den Pakettransporten um 6,7 Prozent.

Weiterlesen

Der Konzernumsatz stieg im zweiten Quartal 2017 um 4,4 Prozent auf 14,8 Mrd. Euro.

Weiterlesen

Gefälschte EUR-Paletten stellen ein erhebliches Risiko für die Sicherheit der Verwender und beim Transport der Güter dar.

Weiterlesen

In allen drei Werken in Österreich, Tschechien und Ungarn wird die Produktion neu organisiert.

Weiterlesen

Die digitale Vernetzung der Häfen schreitet voran: Cuxport entwickelt ein digitales Managementsystem für ihre Multipurpose-Terminals in Cuxhaven.

Weiterlesen

Die Österreichische Post testet mit den Partnern TU Graz, Energie Steiermark, SFL technologies und i-Tec Styria das Potenzial von autonomen...

Weiterlesen

Der Fachverband Spedition und Logistik, WKÖ, organisiert heuer zum zweiten Mal die "AustriaSkills Speditionskaufmann/ -frau 2017". Sie finden vom 9....

Weiterlesen

cargo-partner bietet eine neue direkte Verbindung von Ningbo nach Nettetal.

Weiterlesen

Termine

IVT - Erweiterte Präsidiumssitzung mit Fachexkursion

Datum: 08. September 2017 bis 10. September 2017
Ort: Košice (SVK) - Čierna nad Tisou (SVK) - Chop (UKR)

Forum Green Logistics

Datum: 14. September 2017
Ort: Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Leobener Logistik Sommer

Datum: 14. September 2017 bis 15. September 2017
Ort: Montanuniversität Leoben

Logistik-Forum Bodensee

Datum: 21. September 2017
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.