News

Logistikkooperation: voestalpine und RCG

Bild: ÖBB/Nina Kozak
Vertragsunterzeichnung: Stehend v.l.n.r. Werner König (Logserv), Clemens Först (Vorstandssprecher RCG), Markus Schinko (GF Logserv), Ferdinand Schmidt (Vorstand RCG), Josef Herzmaier (Vertrieb RCG) – Sitzend v.l.n.r. Christian Janecek (GF Logserv), Wolfgang Riedl (Business Units Manager RCG), Horst Panzer (Managing Director voestalpine Rohstoffbeschaffung)
Bild: ÖBB/Nina Kozak

Rail Cargo Group (RGC) unterzeichnete mit voestalpine eine langfristige Vereinbarung über einen Transportauftrag von jährlich rund 8,6 Millionen Tonnen Rohstoffen und Fertigprodukten.

Eine mit Ende März ausgelaufene Kooperation zwischen RCG und voestalpine wurde erneuert und deutlich ausgeweitet. Sie umfasst die Transportabwicklung von Rohstoffeingängen für Linz und Leoben/Donawitz, sowie den Fertigwarenversand ab Linz. Für das Logistikpaket wurde ein Drei-Jahresvertrag vereinbart.

Die Kooperation geht künftig über die Erbringung von Logistikleistungen hinaus. So wird die Rail Cargo Group weiter in die Optimierung des Transportsystems zur Entladung investieren. Gemeinsam mit den Werkstoffexperten der voestalpine werden auch im Waggonbau gemeinsam Wege beschritten und neue europäische Industriestandards am Eisenbahnsektor entwickelt. Durch die neue Logistikvereinbarung wickelt RCG für die voestalpine Rohstoffbeschaffung GmbH sowie die Logistik Service GmbH (LogServ), die Logistiktochter der voestalpine, mehr Mengenvolumen als bisher ab. Es erfolgt damit auch eine weitere Transportverlagerung von der Straße auf die Schiene. 

Die voestalpine ist ein Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Die global tätige Unternehmensgruppe verfügt über rund 500 Konzerngesellschaften und -standorte in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Sie notiert seit 1995 an der Wiener Börse. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 11,1 Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 1,6 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit rund 48.500 Mitarbeiter, die auch mit 14,5 Prozent am Unternehmen beteiligt sind.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der österreichische Weinhändler Wein & Co hat seine gesamte Logistik an DB Schenker ausgelagert.

Weiterlesen

Mit dem intelligenten Güterwagen und dem assistierten Rangieren macht das Unternehmen einen weiteren Schritt Richtung Digitalisierung.

Weiterlesen

DB Schenker liefert für Siemens AG mehr als 100.000 Tonnen Kraftwerksteile nach Ägypten

Weiterlesen

Hamburger Hafen und Logistik AG verstärkt Hinterlandnetzwerk

Weiterlesen

Sendungsverfolgung von Seefrachttransporten in Echtzeit

Weiterlesen

Cargolux unterzeichnete Joint Venture Vertrag zur Gründung einer chinesisch-luxemburgischen Frachtlinie.

Weiterlesen

Der Intermodalbereich der Rail Cargo Group weitet sein Kundenangebot innerhalb Europas aus.

Weiterlesen

Gebrüder Weiss baut seinen tschechischen Hauptsitz in Jeneč bei Prag weiter aus.

Weiterlesen

trans-o-flex investiert weitere Millionen in aktive Temperaturführung.

Weiterlesen

HHLA-Schwimmkräne haben ein tonnenschweres "Packstück" umgeschlagen.

Weiterlesen

Termine

4. Internationale Physical Internet Konferenz

Datum: 04. Juli 2017 bis 06. Juli 2017
Ort: Institut für Technische Logistik - TU Graz, 8010 Graz

Logistik-Forum Bodensee

Datum: 21. September 2017
Ort: Festspielhaus Bregenz

Logistik-Wahl 2017

Datum: 10. Oktober 2017
Ort: ÖAMTC-Zentrale, Baumgasse 129, 1030 Wien

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.