News

Logistikkooperation: voestalpine und RCG

Bild: ÖBB/Nina Kozak
Vertragsunterzeichnung: Stehend v.l.n.r. Werner König (Logserv), Clemens Först (Vorstandssprecher RCG), Markus Schinko (GF Logserv), Ferdinand Schmidt (Vorstand RCG), Josef Herzmaier (Vertrieb RCG) – Sitzend v.l.n.r. Christian Janecek (GF Logserv), Wolfgang Riedl (Business Units Manager RCG), Horst Panzer (Managing Director voestalpine Rohstoffbeschaffung)
Bild: ÖBB/Nina Kozak

Rail Cargo Group (RGC) unterzeichnete mit voestalpine eine langfristige Vereinbarung über einen Transportauftrag von jährlich rund 8,6 Millionen Tonnen Rohstoffen und Fertigprodukten.

Eine mit Ende März ausgelaufene Kooperation zwischen RCG und voestalpine wurde erneuert und deutlich ausgeweitet. Sie umfasst die Transportabwicklung von Rohstoffeingängen für Linz und Leoben/Donawitz, sowie den Fertigwarenversand ab Linz. Für das Logistikpaket wurde ein Drei-Jahresvertrag vereinbart.

Die Kooperation geht künftig über die Erbringung von Logistikleistungen hinaus. So wird die Rail Cargo Group weiter in die Optimierung des Transportsystems zur Entladung investieren. Gemeinsam mit den Werkstoffexperten der voestalpine werden auch im Waggonbau gemeinsam Wege beschritten und neue europäische Industriestandards am Eisenbahnsektor entwickelt. Durch die neue Logistikvereinbarung wickelt RCG für die voestalpine Rohstoffbeschaffung GmbH sowie die Logistik Service GmbH (LogServ), die Logistiktochter der voestalpine, mehr Mengenvolumen als bisher ab. Es erfolgt damit auch eine weitere Transportverlagerung von der Straße auf die Schiene. 

Die voestalpine ist ein Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz. Die global tätige Unternehmensgruppe verfügt über rund 500 Konzerngesellschaften und -standorte in mehr als 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Sie notiert seit 1995 an der Wiener Börse. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 11,1 Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 1,6 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit rund 48.500 Mitarbeiter, die auch mit 14,5 Prozent am Unternehmen beteiligt sind.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Rating-Agentur begründet ihre Anpassung damit, dass stabile Frachtraten und ein sukzessiver Schuldenabbau beim Logistiker erwartet werden.

Weiterlesen

Das Felbermayr-Tochterunternehmen hat Einzelteile aus Deutschland, der Schweiz und Italien transportiert.

Weiterlesen

Das Unternehmen wird die neuen Daimler FUSO eCanter für den Nahverkehr in der Metropolregion Berlin einsetzen.

Weiterlesen

Die simulierte Pharma-Ladung flog von Moskau über Miami in Richtung Nicaragua.

Weiterlesen

Mit einem neuen Vertrag verlängern die beiden Firmen ihre Partnerschaft bis 2033.

Weiterlesen

Ein Übereinkommen zur bahnspezifischen Ausbildung bolivianischer Ingenieure wurde unterzeichnet.

Weiterlesen

Das Unternehmen investiert in nachhaltige und umweltfreundliche Lkws.

Weiterlesen

Welche Einsatzbereiche des autonomen Fahrens aus Sicht der Österreicher realistisch sind und welche noch Utopie, zeigen die Ergebnisse einer...

Weiterlesen

Das Unternehmen möchte damit ihre Präsenz in Tirol weiter stärken.

Weiterlesen

Die Hafenanlage Bremen-Stadt konnte deutlich zulegen, Bremerhaven hingegen verzeichnete ein leichtes Minus.

Weiterlesen

Termine

Vienna Autoshow 2018

Datum: 11. Januar 2018 bis 14. Januar 2018
Ort: Messe Wien, Halle C und D

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.