News

Lagermax Bulgaria und Metro Bulgaria erweitern Kooperation

Bild: Lagermax Lagerhaus und Speditions AG
Bild: Lagermax Lagerhaus und Speditions AG

Die Lagermax Spedicio Bulgaria EOOD hat die nationalen Transport- und Logistikdienstleistungen für Metro Cash & Carry in Bulgarien übernommen.

Die Lagermax Spedicio Bulgaria EOOD hat die nationalen Transport- und Logistikdienstleistungen für Metro Cash & Carry in Bulgarien übernommen. Die Vereinbarung zur flächendeckenden Versorgung umfasst alle Produkte des Großhändlers im Lebensmittel-Trocken- und Non-Food-Bereich. Neben Serbien ist dies das zweite Land in Südosteuropa, in dem Lagermax als Logistikunternehmen für den internationalen Großhändler und Foodservice Distributer (Lebensmitteldirektvertrieb), Metro Group Wholesale and Food Specialist Company, tätig ist. Bereits vor nahezu 10 Jahren wurde zwischen Lagermax und Metro Cash & Carry Serbien eine Zusammenarbeit vereinbart, welche bis heute  verläuft.

An den Lagermax Standorten in Sofia und Burgas stehen für Metro insgesamt mehrere tausend Quadratmeter an Lagerfläche zur Verfügung. Von dort aus werden die Cross-Dock-Aktivitäten ebenso wie die zentrale Lagerhaltung (Central Stock) organisiert. Die angelieferten Warenmengen der Lieferanten werden kontrolliert, bearbeitet, im Bedarfsfalle umgepackt und den Metro Cash & Carry-Großmärkten zugeleitet.

Die Distribution ist dabei ebenso Tagesgeschäft, wie ein exakter Check des Wareneingangs. Das Speditionsunternehmen setzt bei der nationalen Warenverteilung auch auf Fahrzeuge des eigenen Fuhrparks, um kurzfristig auf geänderte Zustellbedingungen und -situationen reagieren zu können. Als Komplettanbieter werden von der Lagermax Spedicio Zusatzdienstleistungen wie das Um- oder Neuverpacken der Waren, Stückzahlkontrolle, etc. erbracht.

Als das landesweit größte Großhandelsunternehmen ist Metro Cash & Carry Bulgarien seit 1999 auf dem bulgarischen Markt aktiv und betreibt mit mehr als 2.250 Mitarbeitern elf Großmärkte und zwei Belieferungsdepots.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rund 3 Mio. Tonnen werden jährlich via Hafen Hamburg von und nach Tschechien transportiert.

Weiterlesen

Christoph Jöbstl ist der Logistik-Manager 2017, byrd technologies ist das Logistik-Start-up 2017.

Weiterlesen

Rhenus erweitert mittel- und osteuropäisches Netzwerk mit neuem Logistikzentrum in Vilnius.

Weiterlesen

cargo-partner hat eine neue Verbindung zwischen Yiwu und Prag in sein Schienentransport-Angebot aufgenommen.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen eröffnete Anfang Oktober einen neuen Luft- und Seefracht-Standort in München.

Weiterlesen

Eine Projektbeteiligung der Rail Cargo Group zielt auf terminalautonomen Kombiverkehr.

Weiterlesen

Die Rhenus Forest Logistics wird künftig für die Holz-Aktivitäten zuständig sein.

Weiterlesen

Der beschleunigte Ausbau der Elektromobilität ist Ziel einer Kooperation zwischen der Standortagentur Tirol und dem Cluster des niederländischen...

Weiterlesen

Im oberösterreichischen Ennshafen wurde eine Tankstelle für Flüssiggas eröffnet.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group baut ihre Langstreckenverbindungen aus.

Weiterlesen

Termine

34. Deutscher Logistik-Kongress

Datum: 25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Ort: InterContinental und Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 2, 10787 Berlin

Erfolgreich durch Innovation - Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Datum: 14. November 2017
Ort: Wolke 19 im ARES Tower, 1220 Wien, Donau-City-Straße 11

2. Wiener Logistik Tag + Smart Urban Logistics Day

Datum: 15. November 2017
Ort: Wien

Logitrans Istanbul

Datum: 15. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Expo Center ifm in Istanbul, Türkei

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.