News

Gefco übernimmt spanisches Unternehmen GLT

Foto: GEFCO
Die Übernahme ist eine strategische Erweiterung des Gefco Netzwerks.
Foto: GEFCO

Die Übernahme ist von starkem, strategischem Wert für Gefco, da sie die Präsenz des Konzerns zwischen Europa und Marokko stärkt.

Die Gefco Gruppe hat bekannt gegeben, dass sie das spanische Unternehmen GLT, ein Transportspezialist für die Europa-Marokko-Passage, übernommen haben. Die Übernahme ist von starkem, strategischem Wert für Gefco, da sie die Präsenz des Konzerns in dieser Region - in einer Zeit des schnell wachsenden Handels zwischen Europa und Marokko - in der Automobil-, Schienen- und Modeindustrie, stärkt. Der muss noch von zuständigen Behörden überprüft werden. "Mit seiner schnell wachsenden und dynamischen Industrie bietet Marokko ausgezeichnete Möglichkeiten für unser Unternehmen", äußerte sich Luc Nadal, Vorstandsvorsitzender der Gefco Gruppe.

"GLT ist eine strategische Erweiterung unseres Netzwerks und unserer Kompetenzen", so Luc Nadal. Die Prognose für die Fusion ist vielversprechend, da das spanische Unternehmen in über zwei Jahrzehnten einen Ruf für Zuverlässigkeit und Professionalität erworben hat. GLT hat starke Partnerschaften mit Kunden der Automobil- und Modeindustrie entwickelt. Das Unternehmen ist ein führender Logistikanbieter auf der Passage zwischen Algeciras und Tangiers und wickelt erfolgreich über 16.000 Überquerungen mit 75 LKWs und 380 Containern pro Jahr ab. GLT's Betriebsaufbau und Geschäftsmodell sind von Effizienz geprägt: Ein einziges Management ist für die gesamte Kette, das sich in Oiartzun (spanisches Baskenland, in der Nähe von Irun) befindet, verantwortlich. Distributions- und Wartungszentren befinden sich in Tangiers und Algeciras.

GLT wird vollständig im Besitz von Gefco Spanien sein und von dort geleitet werden. Die Übernahme tritt nach Abschluss der üblichen rechtlichen Formalitäten mit den dafür zuständigen Behörden in Kraft.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Verkehr sprach mit Alexander Freil, COO von FELB – Far East Landbridge Ltd, dem Spezialisten für den Transport von Containern zwischen dem fernen...

Weiterlesen

DB Schenker führt intelligenten Scanhandschuh ProGlove in Deutschland ein

Weiterlesen

Mit dem Programm „Zero Emission Mobility“ unterstützt der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit bmvit Leitprojekte und Forschungsvorhaben im...

Weiterlesen

Verkehr sprach mit dem Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbands Rainer Will über die aktuellen Entwicklungen im rot-weiß-roten...

Weiterlesen

Die Kooperation soll die Entwicklung und Vermarktung gemeinsamer Lösungen für den Automobilmarkt ermöglichen.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group und die kasachische Bahntochter KTZ Express unterzeichnen Memorandum of Understanding (MoU).

Weiterlesen

Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis....

Weiterlesen

Der Hafen Wien konnte im vergangenen Jahr mehr Umsatz (+2,3 Prozent) und mehr Gewinn (+ 16,5 Prozent) erzielen.

Weiterlesen

Port of Rotterdam investiert in praktisches System, mit dem man Container leicht und mobil verfolgen kann.

Weiterlesen

Nicht nur Fahrer, auch Kühlfahrzeuge werden hitzebedingt knapp.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Innotrans Berlin

Datum: 18. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: ExpoCenter City Messedamm 22 14055 Berlin

CeMAT RUSSIA 2018

Datum: 19. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: Moskau, Russland

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.