News

Emirates Group wieder mit Gewinn

Bild: Emirates Group
Im Finanzjahr 2016-17 hat die Emirates Group insgesamt über 3,7 Milliarden USD in neue Flugzeuge und deren Ausstattung, Unternehmenszukäufe, moderne Einrichtungen, neueste Technologien und Mitarbeiterinitiativen investiert.
Bild: Emirates Group

Die Emirates Group verzeichnet mit 670 Mio. US-Dollar zum 29. Jahr in Folge einen Gewinn.

Der Gewinn ging allerdings im Vergleich mit dem vorangegangenen Geschäftsjahr 2015/16 um 70 Prozent zurück.  Der unternehmensweite Umsatz erreichte 25,8 Milliarden US-Dollar (USD), was einem Zuwachs von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Cash Balance der Emirates Group sank um 19 Prozent auf 5,2 Milliarden USD, was insbesondere in der Rückzahlung von zwei fälligen Anleihen und fortwährend hohen Investitionen in die Flotte und Flugzeug-Assets begründet ist.​

Emirates Airline erzielt einen Gewinn von 340 Millionen USD. Die Airline-Kapazität hat 60 Milliarden ATKM überschritten. 35 neue Flugzeuge wurden ausgeliefert, 27 ältere Flugzeuge ausgeflottet. Der Umsatz ist mit 23,2 Milliarden USD stabil und wurde durch nachteilige Wechselkurse in Höhe von 572 Millionen USD beeinflusst.

dnata, das auf Ground- und Cargohandling spezialisierte Unternehmen der Emirates Group, verzeichnete den bislang höchsten Gewinn von 330 Millionen USD. Der Rekordumsatz von 3,3 Milliarden USD spiegelt das weitere Unternehmenswachstum wider. Das internationale Geschäft trug über 66 Prozent des Umsatzes bei. Das globale Wachstum geht zurück auf Akquisitionen im Bereich Bodenabfertigung in Nord- und Südamerika, wodurch neue Einrichtungen und Service-Kapazitäten in den Segmenten Flughafen, Cargo, Catering und Travel Services hinzukamen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In den ersten neun Monaten 2017 konnte der Hafen positive Ergebnisse vorlegen.

Weiterlesen

Nach Bukarest, Arad sowie Klausenburg (Cluj-Napoca), wurde nun auch eine Zweigniederlassung in der Hermannstadt aufgemacht.

Weiterlesen

Das zentralasiatische Hub (CAH) soll bis 2022 für stolze 335 Millionen Euro ausgebaut werden.

Weiterlesen

Trotz Briefrückgang, konnte das Unternehmen ein Umsatzwachstum verbuchen.

Weiterlesen

Bei der 7. CombiNet Tagung wurde über Zukunftsperspektiven dieser Gütertransportart und die neuesten Entwicklungen referiert.

Weiterlesen

Jettainer setzt Software mit künstlicher Intelligenz ein, um umweltschonende Unit Load Devices zu produzieren.

Weiterlesen

Bei der Staatsmeisterschaften für den Beruf Speditionskauffrau/-mann mussten sich die jungen Kandidaten in sieben Modulen beweisen.

Weiterlesen

Die Deutsche Post stellt klar, dass der internationale Versand von Waren in Briefen ab dem 01. Jänner 2018 weiterhin möglich sein wird.

Weiterlesen

Das Logistikunternehmen hat seine Zertifikate um drei Jahre erneuert und in zwei weiteren Ländern die Zertifizierung erhalten.

Weiterlesen

Der Hamburger Hafen konnte Konzernumsatz und Betriebsergebnis im Vergleich zu 2016 steigern.

Weiterlesen

Termine

9. Schweizer Nutzfahrzeugsalon

Datum: 16. November 2017 bis 19. November 2017
Ort: Bernexpo, Mingerstrasse 6 3014 Bern, Schweiz

Hypermotion

Datum: 20. November 2017 bis 22. November 2017
Ort: Frankfurt am Main, Deutschland

Infoveranstaltung „Arbeitssicherheit & Ergonomie in der Logistik

Datum: 20. November 2017
Ort: Fronius International GmbH Fronius Straße 5 4642 Sattledt

Luftraum ohne Grenzen?

Datum: 20. November 2017
Ort: Wirtschaftskammer (Schwarzenbergplatz 14, 1040 Wien)

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.