Hundert Airbus A380 bei Emirates

Bild: Emirates
Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, der Gründungsvater der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), ist mit einer eigens angefertigten Sonderlackierung auf dem 100. A380 von Emirates abgebildet.
Bild: Emirates

Die Fluglinie hat ihren 100. Airbus A380 in Empfang genommen.

Im Rahmen einer festlichen Zeremonie in Hamburg wurde der Fluglinie der 100. A380 übergeben. Der mit Rolls-Royce-Triebwerken angetriebene 100. Emirates A380 verfügt über eine Drei-Klassen-Konfiguration mit 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 426 Sitzplätzen in der Economy Class. Zudem ist er mit der neu designten Emirates Bord-Lounge ausgestattet. Die Lounge wird auf der bevorstehenden Dubai Airshow ausgestellt und am 18. November 2017 erstmals im Liniendienst nach Mauritius fliegen.

Emirates ist der größte A380-Betreiber der Welt und bietet mit seinem Flaggschiff Linienflüge zu 48 Destinationen auf sechs Kontinenten an. Die Airline erhält im Durchschnitt elf A380 pro Jahr ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2016/17 hat Emirates 19 neue A380 erhalten, so viele wie in keinem anderen Geschäftsjahr zuvor. In Dubai betreibt Emirates das größte A380-Drehkreuz mit einem eigens erbauten exklusiven A380-Terminal. Bei Emirates sind 1.500 Piloten und über 23.000 Flugbegleiter speziell auf den A380 geschult.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die internationale Auszeichnung wurde dem Unternehmen für sein umweltfreundliches und nachhaltiges E-Mobilitäts-Konzept verliehen.

Weiterlesen

Die Plattform will mit Hilfe von Blockchain-Technologie den Handel verbessern und die Lieferkette digitalisieren.

Weiterlesen

Nach dem Lizenzentzug 2015 wurde dem Unternehmen nun eine neue Lizenz erteilt.

Weiterlesen

Die fliegenden Gadgets ermöglichen einen Hightech Blickwinkel auf Bauwerke.

Weiterlesen

Der Logistiker ist bekannt dafür, Sondertransporte mit Ladungen in Übergröße abwickeln zu können. Auch 2017 bewies das Unternehmen sein Können.

Weiterlesen

Der Logistiker fährt nun zwei Mal in der Woche sechs Städte in Russland an.

Weiterlesen

Vor zehn Jahren führte GLS Austria als erster Paketdienstleister in Österreich den Expressversand ein. Das Expressgeschäft wächst weiter.

Weiterlesen

Kieler Seehafen schlägt 7.407.376 Tonnen um – das bisher beste Umschlagsergebnis.

Weiterlesen

Ziel ist weltweit in Start Ups, die neue Technologien für die Logistik entwickeln, zu investieren.

Weiterlesen

Das Unternehmen verzeichnet gute Zuwachszahlen und spricht von einer Trendwende.

Weiterlesen

Termine

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

GSV-Forum: Infrastructure Asset Management

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1090 Wien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.