News

„Ein wichtiges Signal für den Markt“

Foto: TimoCom
Foto: TimoCom

Die Lufthansa Cargo führt vom 2. April an eine Gebühr für papier-basierte Frachtbriefe ein. Gunnar Gburek, Head of Business Affairs bei TimoCom nimmt dazu Stellung.

Lufthansa Cargo schafft mit der Einführung von Papiergebühren Tatsachen und setzt ein wichtiges Signal für den Markt: Der Schritt in die digitale Welt der Logistik ist unumkehrbar. Nur gehen müssen ihn viele Marktteilnehmer eben noch. Dazu braucht es Plattformen, die einfach zu bedienen sind und alle beteiligten Partner ohne Medienbrüche in die papierlose Informationskette integrieren. Erst wenn alle mitmachen, läuft die digitale Welt wirklich rund. Klar ist: Wer heute Informationen und Dokumente auf dem Papierweg transportiert, legt auch ohne Gebühren drauf. Denn er verliert Zeit, Geld und Servicequalität. Der mit Papier verbundene Bearbeitungsaufwand erzeugt nicht nur beim Carrier, sondern auch im eigenen Unternehmen Kosten. Außerdem steigt die Fehleranfälligkeit bei der Mehrfacherfassung papierbegleitender Sendungsinformationen deutlich. Wer über die Digitalisierung redet, darf nicht verkennen: sie ist längst da! Sie ist weder gut noch schlecht, sondern einfach Stand der Technik. In einer Zeit, in der wir unseren Flug in den Urlaub digital buchen, dürfen Frachtinformationen nicht zu Fuß gehen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Verkehr sprach mit Alexander Freil, COO von FELB – Far East Landbridge Ltd, dem Spezialisten für den Transport von Containern zwischen dem fernen...

Weiterlesen

DB Schenker führt intelligenten Scanhandschuh ProGlove in Deutschland ein

Weiterlesen

Mit dem Programm „Zero Emission Mobility“ unterstützt der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit bmvit Leitprojekte und Forschungsvorhaben im...

Weiterlesen

Verkehr sprach mit dem Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbands Rainer Will über die aktuellen Entwicklungen im rot-weiß-roten...

Weiterlesen

Die Kooperation soll die Entwicklung und Vermarktung gemeinsamer Lösungen für den Automobilmarkt ermöglichen.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group und die kasachische Bahntochter KTZ Express unterzeichnen Memorandum of Understanding (MoU).

Weiterlesen

Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis....

Weiterlesen

Der Hafen Wien konnte im vergangenen Jahr mehr Umsatz (+2,3 Prozent) und mehr Gewinn (+ 16,5 Prozent) erzielen.

Weiterlesen

Port of Rotterdam investiert in praktisches System, mit dem man Container leicht und mobil verfolgen kann.

Weiterlesen

Nicht nur Fahrer, auch Kühlfahrzeuge werden hitzebedingt knapp.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Innotrans Berlin

Datum: 18. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: ExpoCenter City Messedamm 22 14055 Berlin

CeMAT RUSSIA 2018

Datum: 19. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: Moskau, Russland

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.