News

DPD Deutschland baut neue Anlage in Hamm

Foto: DPD Deutschland
Das neue Sortierzentrum in Hamm wird etwa 80.000 Pakete pro Tag verarbeiten können.
Foto: DPD Deutschland

Spatenstich in Hamm für eines der größten Paketsortierzentren von DPD in Deutschland.

Mit einem symbolischen Spatenstich feierte DPD am gestrigen Montag den Baubeginn zu einem neuen Paketsortierzentrum im westfälischen Hamm. Der internationale Paket- und Expressdienstleister wird hier im Herbst 2019 einen seiner leistungsstärksten Standorte in ganz Deutschland in Betrieb nehmen. "Das neue Paketsortierzentrum hier in Hamm ist unser größtes Bauvorhaben der letzten Jahre. Nur durch solch bedeutende Investitionen sind wir auch zukünftig in der Lage, die stark wachsenden Paketmengen zu bewältigen", sagt Thomas Ohnhaus, Chief Operating Officer (COO) von DPD Deutschland. Für den Neubau auf insgesamt 122.000 m2 im interkommunalen InlogParc der Gemeinden Hamm und Bönen investiert DPD rund 50 Millionen Euro. Schon zu Beginn werden in Hamm mehr als 350 Arbeitskräfte im Einsatz sein, im Endausbau wird sich diese Zahl auf mehr als 800 erhöhen. Herzstück des neuen Depots in Hamm wird die extrem leistungsstarke Sortieranlage sein, die im Endausbau pro Stunde bis zu 30.000 Pakete vollautomatisch verarbeiten kann. Schon bei Inbetriebnahme können pro Stunde bis zu 17.500 Pakete sortiert werden. Dabei legt DPD großen Wert auf verbrauchs- und geräuscharme Motoren und Antriebe. Die täglich umgeschlagene Paketmenge wird sich von anfangs 80.000 Paketen schrittweise auf 200.000 Pakete pro Tag erhöhen. Das neue Paketsortierzentrum in Hamm wird das bestehende regionale Paketdepot in Unna-Königsborn ersetzen, dessen Kapazität angesichts starker Wachstumsraten bei weitem nicht mehr ausreicht. Das überregionale Verteilzentrum von DPD im Industriepark Unna wird dagegen bestehen bleiben.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die transport logistic China Messe in Shanghai fokussierte sich auf das Potenzial der „Neuen Seidenstraße“ und auf die neue Chancen, die sich durch...

Weiterlesen

DHL ist offizieller Versand- und Logistikpartner der eSport-Veranstaltung ESL One Serie und übernimmt die Eventlogistik bei Turnieren in Deutschland,...

Weiterlesen

Die Kooperation zwischen dem Softwareanbieter und dem zur GLS-Gruppe gehörenden Kurierdienst soll für eine durchgehende Automatisierung und...

Weiterlesen

Das Bundesverwaltungsgericht hat den Bau des Tunnels unter Auflagen genehmigt.

Weiterlesen

Die chinesische Luxusmarke Shang Xia setzt auf Luft- und Straßentransportlösungen von cargo-partner.

Weiterlesen

Europaweit startet DB Schenker eine zeitdefinierte und garantierte Lieferzeit mit „Premium 10“

Weiterlesen

Mit dem neuen Transport-Management-System alH.4 von active logistics will Weliver sein schnelles Wachstum unterstützen.

Weiterlesen

Durch die Akquisition der kolumbianischen Suppla Group stärkt DHL seine Präsenz in Lateinamerika.

Weiterlesen

Wir sprachen mit Franz Staberhofer, Obmann des Vereins Netzwerk Logistik, über den kommenden 25. Österreichischen Logistik-Tag und die Entwicklung des...

Weiterlesen

Am 19. Mai macht die ABB FIA Formel E zum vierten Mal in Berlin Station. Guter Anlass, um sich die Logistik dahinter anzusehen.

Weiterlesen

Termine

Logistikwerkstatt Graz 2018 + Abendgala

Datum: 24. Mai 2018 bis 25. Mai 2018
Ort: TU Graz, Alte Technik Rechbauerstraße 12 8010 Graz

Pioneers Festival 2018

Datum: 24. Mai 2018 bis 25. Mai 2018
Ort: HOFBURG Heldenplatz 1010 Wien

DamenLogistikClub

Datum: 25. Mai 2018
Ort: EHG Ennshafen GmbH Donaustraße 3 4470 Enns

Applied Artificial Intelligence Conference 2018

Datum: 29. Mai 2018
Ort: Wirtschaftskammer Österreich | Julius Raab Saal | Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.