News

Die Zukunft der Mobilität wird sauber und digital

Foto: imh / Marko Kovic (4)
(v.l.n.r.:) Bernd Winter (Chefredakteur Verkehr), Jürgen Schneider (Umweltbundesamt), Michael Münter (Referat Strategische Planung, Stuttgart), Martin Kroißenbrunner (Verkehrsplanung Stadt Graz) und Martin Hoffer (ÖAMTC) diskutierten beim heurigen Forum Verkehr.
Foto: imh / Marko Kovic (4)

Beim heurigen Forum Verkehr der imh drehte sich alles um die Umweltbelastung des Verkehrs, E-Mobilität und Schieneninfrastruktur.

Staus auf den Straßen, Umweltbelastung, Zukunft von Dieselfahrzeugen, Schieneninfrastruktur und E-Mobilität standen im Mittelpunkt des vorwöchigen Forum Verkehr des Kongressveranstalters imh in Wien. Für rund 17 Prozent der Grenzüberschreitungen bei den Feinstaub-Emissionen in der EU ist der Verkehr verantwortlich, wobei die Lage in Südosteuropa gravierender ist als in Westeuropa, erklärte Jens Borken-Kleefeld vom IIASA in Laxenburg. zehn Prozent der Emissionen stammen von Diesel-Pkw und Lkw. Der Verkehr ist aber auch für einen Teil der Stickstoffdioxid-Emissionen verantwortlich: Für etwa 40 Prozent ist der Straßenverkehr verantwortlich. Bis 2050 sollen die Emissionen des Lkw-Verkehrs um acht Prozent sinken, bei den Diesel-Pkw um 60 Prozent, so ist das jedenfalls politisch gewollt. Heinz Vögeli von der schweizerischen "Denkfabrik Mobilität" differenziert zwischen Mobilität und Verkehr. Die mobile Zukunft wird bestimmt von Urbanisierung, Shared Economy, autonomem Fahren und totaler Vernetzung. Der Fahrplan sei heute schon ein Relikt der Vergangenheit, in Zukunft wird der Verkehr (und hier der öffentliche) zu den -potenziellen Kunden kommen. Mobilität steht für Software, geringe Kosten, hohe Wirkung und hat viel mit Emotion und Soziologie zu tun. Der Verkehr folgt einer systemischen Sichtweise, steht für Engineering, Hardware und hohe Investitionskosten (in den Ausbau der Infrastruktur) und für die Schieneninfrastruktur, deren Interoperabilität auf Haupt- und -Nebenbahnen und im Güterverkehr den Themenschwerpunkt dieses Forums bildete.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren

Die transport logistic China Messe in Shanghai fokussierte sich auf das Potenzial der „Neuen Seidenstraße“ und auf die neue Chancen, die sich durch...

Weiterlesen

DHL ist offizieller Versand- und Logistikpartner der eSport-Veranstaltung ESL One Serie und übernimmt die Eventlogistik bei Turnieren in Deutschland,...

Weiterlesen

Die Kooperation zwischen dem Softwareanbieter und dem zur GLS-Gruppe gehörenden Kurierdienst soll für eine durchgehende Automatisierung und...

Weiterlesen

Das Bundesverwaltungsgericht hat den Bau des Tunnels unter Auflagen genehmigt.

Weiterlesen

Die chinesische Luxusmarke Shang Xia setzt auf Luft- und Straßentransportlösungen von cargo-partner.

Weiterlesen

Europaweit startet DB Schenker eine zeitdefinierte und garantierte Lieferzeit mit „Premium 10“

Weiterlesen

Mit dem neuen Transport-Management-System alH.4 von active logistics will Weliver sein schnelles Wachstum unterstützen.

Weiterlesen

Durch die Akquisition der kolumbianischen Suppla Group stärkt DHL seine Präsenz in Lateinamerika.

Weiterlesen

Wir sprachen mit Franz Staberhofer, Obmann des Vereins Netzwerk Logistik, über den kommenden 25. Österreichischen Logistik-Tag und die Entwicklung des...

Weiterlesen

Am 19. Mai macht die ABB FIA Formel E zum vierten Mal in Berlin Station. Guter Anlass, um sich die Logistik dahinter anzusehen.

Weiterlesen

Termine

Logistikwerkstatt Graz 2018 + Abendgala

Datum: 24. Mai 2018 bis 25. Mai 2018
Ort: TU Graz, Alte Technik Rechbauerstraße 12 8010 Graz

Pioneers Festival 2018

Datum: 24. Mai 2018 bis 25. Mai 2018
Ort: HOFBURG Heldenplatz 1010 Wien

DamenLogistikClub

Datum: 25. Mai 2018
Ort: EHG Ennshafen GmbH Donaustraße 3 4470 Enns

Applied Artificial Intelligence Conference 2018

Datum: 29. Mai 2018
Ort: Wirtschaftskammer Österreich | Julius Raab Saal | Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.