News

Deutsche Bahn verringert Schienenlärm

Bild: Deutsche Bahn
Bild: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn möchte bis 2020 den Schienenlärm – gemessen am Stand des Jahres 2000 – halbieren.

Verschiedene lärmmindernde Maßnahmen am Streckennetz und an der Fahrzeugflotte sollen dazu beitragen, dass Anwohner von Bahnstrecken eine deutliche Minderung der Lärmbelastung erfahren.

Ein Schwerpunkt der Lärmsanierung 2017 ist das vielbefahrene Mittelrheintal. Tausende Anwohner entlang der Strecke bekommen einen besseren Lärmschutz.  Investiert wird in effektive, zusätzliche Lärmsanierungsmaßnahmen, um die Anwohner an den besonders belasteten Strecken besser zu schützen und die Akzeptanz  für den Schienenverkehr zu erhöhen. Insgesamt fließen bis 2021 und darüber hinaus auf beiden Rheinseiten knapp 73 Millionen Euro in zusätzliche lärmmindernde Projekte.

Bundesweit wird die DB bis Ende 2020 insgesamt weitere über 600 Millionen Euro in den Lärmschutz investieren, darunter in die Umrüstung der Wagen auf Flüsterbremsen, die laufende Streckensanierung und Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen mit Mitteln aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes in den Jahren 2017 und 2018.

Im „Bericht des Lärmschutzbeauftragten der DB“, der im April vorgelegt wird, bilanziert die DB umfangreiche Fakten: Bislang wurden rund 2.000 Kilometer Schallschutzwände errichtet und 1.600 Streckenkilometer (40 Prozent der als besonders belastet geltenden Strecken von 3.700 km) lärmsaniert. 57.000 Wohnungen erhielten Schallschutzfenster. Rund 1,2 Milliarden Euro flossen bislang in die Lärmsanierung, darunter 100 Millionen Euro Eigenmittel der DB. Bis Ende 2016 waren über 32.000 leise Güterwagen im Einsatz.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rund 3 Mio. Tonnen werden jährlich via Hafen Hamburg von und nach Tschechien transportiert.

Weiterlesen

Christoph Jöbstl ist der Logistik-Manager 2017, byrd technologies ist das Logistik-Start-up 2017.

Weiterlesen

Rhenus erweitert mittel- und osteuropäisches Netzwerk mit neuem Logistikzentrum in Vilnius.

Weiterlesen

cargo-partner hat eine neue Verbindung zwischen Yiwu und Prag in sein Schienentransport-Angebot aufgenommen.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen eröffnete Anfang Oktober einen neuen Luft- und Seefracht-Standort in München.

Weiterlesen

Eine Projektbeteiligung der Rail Cargo Group zielt auf terminalautonomen Kombiverkehr.

Weiterlesen

Die Rhenus Forest Logistics wird künftig für die Holz-Aktivitäten zuständig sein.

Weiterlesen

Der beschleunigte Ausbau der Elektromobilität ist Ziel einer Kooperation zwischen der Standortagentur Tirol und dem Cluster des niederländischen...

Weiterlesen

Im oberösterreichischen Ennshafen wurde eine Tankstelle für Flüssiggas eröffnet.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group baut ihre Langstreckenverbindungen aus.

Weiterlesen

Termine

34. Deutscher Logistik-Kongress

Datum: 25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Ort: InterContinental und Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 2, 10787 Berlin

Erfolgreich durch Innovation - Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Datum: 14. November 2017
Ort: Wolke 19 im ARES Tower, 1220 Wien, Donau-City-Straße 11

2. Wiener Logistik Tag + Smart Urban Logistics Day

Datum: 15. November 2017
Ort: Wien

Logitrans Istanbul

Datum: 15. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Expo Center ifm in Istanbul, Türkei

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.