News

DB Schenker transportiert Equipment der Paralympics-Athleten nach Südkorea

Foto: DB Schenker
(v.l.n.r.:) Alexander Winter (Vorstandsmitglied von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa), Helmut Schweighofer (CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa), Maria Rauch-Kallat (Bundesministerin a.D. und Präsidentin des ÖPC, Petra Huber (Generalsekretärin ÖPC)
Foto: DB Schenker

Das Österreichische Paralympische Committee und das Logistikunternehmen verlängern ihre Partnerschaft.

Unter dem Motto "Gewinnen kennt kein Handicap" macht sich das Österreichische Paralympische Committee seit bereits zwei Jahrzehnten für seine BehindertensportlerInnen stark und auch DB Schenker möchte die österreichischen paralympischen AthletInnen bei ihren herausragenden Leistungen unterstützen. Aus diesem Grund unterzeichneten Maria Rauch-Kallat, Bundesministerin a.D. und Präsidentin des ÖPC, und Helmut Schweighofer, CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa, vor kurzem einen Kooperationsvertrag über die nächsten drei Jahre. "Mit unserem Logistik Partner DB Schenker ist es gewährleistet, dass das Sportgepäck und alle anderen Waren zeitgerecht und unbeschadet vor den Paralympics in Pyeongchang eintreffen. Somit steht den Wettkämpfen nichts mehr im Wege", sagt Maria Rauch-Kallat.

Vor dem Start der Paralympischen Winterspiele in Pyeongchang laufen die Vorbereitungen für die Wettkämpfe auf Hochtouren. Rund 670 Athleten werden von 9. bis 18. März 2018 in sechs Sportarten (Ski Alpin, Biathlon, Langlauf, Snowboard, Eishockey und Rollstuhl-Curling) und 80 Entscheidungen um Medaillen kämpfen. Österreichs Team ist in den Sportarten Ski Alpin, Snowboard und Langlauf vertreten. Damit sich die Teilnehmer voll und ganz auf ihre sportlichen Leistungen konzentrieren können, kümmert sich die DB Schenker Geschäftsstelle in Linz um einen reibungslosen Transport ihres Equipments. Insgesamt werden rund 1,3 Tonnen sensibelste Ware als Luftfrachtsendung von Österreich nach Südkorea befördert. Dabei kümmert sich der globale Logistikdienstleister auch um Zollabfertigungen sowie um die Lagerung vor Ort.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Verkehr sprach mit Alexander Freil, COO von FELB – Far East Landbridge Ltd, dem Spezialisten für den Transport von Containern zwischen dem fernen...

Weiterlesen

DB Schenker führt intelligenten Scanhandschuh ProGlove in Deutschland ein

Weiterlesen

Mit dem Programm „Zero Emission Mobility“ unterstützt der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit bmvit Leitprojekte und Forschungsvorhaben im...

Weiterlesen

Verkehr sprach mit dem Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbands Rainer Will über die aktuellen Entwicklungen im rot-weiß-roten...

Weiterlesen

Die Kooperation soll die Entwicklung und Vermarktung gemeinsamer Lösungen für den Automobilmarkt ermöglichen.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group und die kasachische Bahntochter KTZ Express unterzeichnen Memorandum of Understanding (MoU).

Weiterlesen

Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis....

Weiterlesen

Der Hafen Wien konnte im vergangenen Jahr mehr Umsatz (+2,3 Prozent) und mehr Gewinn (+ 16,5 Prozent) erzielen.

Weiterlesen

Port of Rotterdam investiert in praktisches System, mit dem man Container leicht und mobil verfolgen kann.

Weiterlesen

Nicht nur Fahrer, auch Kühlfahrzeuge werden hitzebedingt knapp.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Innotrans Berlin

Datum: 18. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: ExpoCenter City Messedamm 22 14055 Berlin

CeMAT RUSSIA 2018

Datum: 19. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: Moskau, Russland

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.