News

Containerverkehre ohne Terminal

Bild: ÖBB / Mikula
Durch das Behälterverschiebesystem der Mobiler-Technologie können Mobiler-Container auch ohne aufwändige Terminalausrüstung zwischen Lkw und Eisenbahnwaggons umgeschlagen werden
Bild: ÖBB / Mikula

Eine Projektbeteiligung der Rail Cargo Group zielt auf terminalautonomen Kombiverkehr.

Mit dem Ziel Containerwaren noch schneller vom Werk via Lkw zur Bahn zu transportieren, betreibt die Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH (FCP) derzeit ein Projekt zur Forcierung terminalautonomer Kombiverkehre. Der erste Probetransport im Rahmen des Projekts wurde Anfang Oktober mit dem Mobiler-System der Rail Cargo Group (RCG) – Güterverkehrssparte der ÖBB – durchgeführt. 

Sowohl national als auch international nimmt die Anzahl an Containertransporten stetig zu. Deshalb steht der rasche und unkomplizierte Containerumschlag vom Lkw auf die Schiene im Zentrum des von der Austrian Wirtschaftsservice GmbH geförderten Projekts „Combi Coop II“, das unter der Federführung von FCP betrieben wird. Innerhalb der Region Südburgenland, die seit 2013 eine deutliche Steigerung an Schienengütertransporten verzeichnet, werden konkrete Transportfälle unter Einbeziehung modernster Kombiverkehrssysteme in punkto Wirtschaftlichkeit geprüft. Das marktnahe Projekt zielt insbesondere darauf ab, Unternehmen, die über keinen eigenen Bahnanschluss verfügen, sowohl die kostenseitigen als auch die verkehrs- und umweltspezifischen Vorteile des Kombinierten Verkehrs auf der Schiene aufzuzeigen.

Im Rahmen der Probetransporte setzen die Projektverantwortlichen unter anderem auf logistisches Know-how und Equipment der RCG: Durch das spezielle Behälterverschiebesystem der Mobiler-Technologie können Mobiler-Container rasch zwischen Lkw und Eisenbahnwaggons umgeschlagen werden – von einer einzigen Person und ohne aufwändige Terminalausrüstung wie etwa Kräne. Ermöglicht wird dies durch eine besondere hydraulische Hub- und Verschubvorrichtung. Ein Bahnhof mit entsprechendem Ladegleis und Ladestraße ist ausreichend.

Der projektbezogene Einsatz des neuen Systems erfolgte für das Abfallentsorgungsunternehmen Stipits Entsorgung GmbH in Rechnitz/Bezirk Oberwart im Burgenland. Dabei brachten Mobiler-Lkw mehrere Container direkt an den Standort des Abfallentsorgers, wo die Behälter mit Altpapier und Kartonagen beladen wurden. Anschließend fuhren die Lkw auf kurzem Transportweg zum Bahnhof Oberwart und luden die Container innerhalb weniger Minuten auf die Bahn um. Aufgrund des erfolgreichen Testlaufs sind weitere Probetransporte geplant. Zudem soll das schnelle und flexible Behälterverschiebesystem der RCG künftig weiterhin in der Region zum Einsatz kommen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Rund 3 Mio. Tonnen werden jährlich via Hafen Hamburg von und nach Tschechien transportiert.

Weiterlesen

Christoph Jöbstl ist der Logistik-Manager 2017, byrd technologies ist das Logistik-Start-up 2017.

Weiterlesen

Rhenus erweitert mittel- und osteuropäisches Netzwerk mit neuem Logistikzentrum in Vilnius.

Weiterlesen

cargo-partner hat eine neue Verbindung zwischen Yiwu und Prag in sein Schienentransport-Angebot aufgenommen.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen eröffnete Anfang Oktober einen neuen Luft- und Seefracht-Standort in München.

Weiterlesen

Die Rhenus Forest Logistics wird künftig für die Holz-Aktivitäten zuständig sein.

Weiterlesen

Der beschleunigte Ausbau der Elektromobilität ist Ziel einer Kooperation zwischen der Standortagentur Tirol und dem Cluster des niederländischen...

Weiterlesen

Im oberösterreichischen Ennshafen wurde eine Tankstelle für Flüssiggas eröffnet.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group baut ihre Langstreckenverbindungen aus.

Weiterlesen

Jettainer erweitert seine Produktpalette um temperaturgesteuerte Lademittel.

Weiterlesen

Termine

34. Deutscher Logistik-Kongress

Datum: 25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Ort: InterContinental und Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 2, 10787 Berlin

Erfolgreich durch Innovation - Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Datum: 14. November 2017
Ort: Wolke 19 im ARES Tower, 1220 Wien, Donau-City-Straße 11

2. Wiener Logistik Tag + Smart Urban Logistics Day

Datum: 15. November 2017
Ort: Wien

Logitrans Istanbul

Datum: 15. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Expo Center ifm in Istanbul, Türkei

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.