News

Cargolux mit gutem Jahr

Bild: Cargolux International Airlines S.A.
Bild: Cargolux International Airlines S.A.

Die Frachtfluggesellschaft erzielte einen Nettogewinn von 5,5 Mio. US-Dollar.

Im Jahr 2016, das bestimmt war von niedrigen Erträgen, hartem Wettbewerb und Überkapazität, erzielte Cargolux einen Nettogewinn von 5,5 Millionen US-Dollar, bei einem Wachstum der angebotenen Kapazität von 10 Prozent und einer Wachstumsrate von 3,8 Prozent. Der weltweite Marktanteil von Cargolux liegt laut Angabe des Unternehmens jetzt bei 3,9 Prozent und im IATA Top 25 Ranking der Frachtfluggesellschaften für internationale angebotene FTKs (Frachttonnenkilometer) nimmt Cargolux den sechsten Rang ein – die höchste Position in der Geschichte der Fluggesellschaft.

Im Jahr 2016 transportierte die Cargolux Group 964.131 Tonnen Fracht in ihrem globalen Netzwerk. Die angebotenen Tonnenkilometer stiegen auf 11.310 Millionen. Der allgemeine Ladefaktor lag bei 66,76 Prozent. Mit einer  Flotte von 26 747-Frachtern, bestehend aus 747-400Fs, 747-400ERFs und 747-8Fs, flog die Gruppe 122,575 Blockstunden, 6,7 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Die durchschnittliche tägliche Flugzeugnutzung der 747-400F- und 747-8F-Flotte lag in diesem Jahr bei 14:35 Stunden, ausgenommen der „Power-by-the-Hour“ der 747.

Wachstum in China

Das Unternehmen baute die Verbindungen von und nach Zhengzhou weiter aus. Der Standort ist nun der größte Hub der Cargolux Group in China und übertrifft damit sogar Shanghai. Die Flüge zwischen Luxemburg und Zhengzhou werden ergänzt durch Flüge über den Pazifik, nach Chicago und zurück. Im gesamten Jahr 2016 beförderte die Airline 105.000 Tonnen Fracht von und nach Zhengzhou (2015: 66,000 Tonnen).


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die internationale Auszeichnung wurde dem Unternehmen für sein umweltfreundliches und nachhaltiges E-Mobilitäts-Konzept verliehen.

Weiterlesen

Die Plattform will mit Hilfe von Blockchain-Technologie den Handel verbessern und die Lieferkette digitalisieren.

Weiterlesen

Nach dem Lizenzentzug 2015 wurde dem Unternehmen nun eine neue Lizenz erteilt.

Weiterlesen

Die fliegenden Gadgets ermöglichen einen Hightech Blickwinkel auf Bauwerke.

Weiterlesen

Der Logistiker ist bekannt dafür, Sondertransporte mit Ladungen in Übergröße abwickeln zu können. Auch 2017 bewies das Unternehmen sein Können.

Weiterlesen

Der Logistiker fährt nun zwei Mal in der Woche sechs Städte in Russland an.

Weiterlesen

Vor zehn Jahren führte GLS Austria als erster Paketdienstleister in Österreich den Expressversand ein. Das Expressgeschäft wächst weiter.

Weiterlesen

Kieler Seehafen schlägt 7.407.376 Tonnen um – das bisher beste Umschlagsergebnis.

Weiterlesen

Ziel ist weltweit in Start Ups, die neue Technologien für die Logistik entwickeln, zu investieren.

Weiterlesen

Das Unternehmen verzeichnet gute Zuwachszahlen und spricht von einer Trendwende.

Weiterlesen

Termine

transport logistic INDIA @ CTL 2018

Datum: 23. Januar 2018 bis 24. Januar 2018
Ort: Mumbai, Indien

GSV-Forum: Infrastructure Asset Management

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1090 Wien

Best Practice Company bei Julius Blum GmbH, Dornbirn

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Julius Blum - Werk 7 J.-M.-Fussenegger-Straße 6 6850 Dornbirn

Best Practice Company bei Rexel Austria GmbH, Weißkirchen

Datum: 25. Januar 2018
Ort: Rexel Austria GmbH Gewerbepark 22 4616 Weißkirchen

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.