News

"austrian logistics": die neue Marke der Logistik

Foto: Shutterstock.com / Travel mania
Die Attraktivität des Standorts Österreich soll mit der neuen Marke abgesichert werden.
Foto: Shutterstock.com / Travel mania

Ab Frühjahr 2018 will das bmvit gemeinsam mit der heimischen Logistikwirtschaft das Image der Branche sowohl national als auch international aufpolieren. Der neue Logistikindikator soll dabei zusätzlich helfen.

Österreichs Logistikbranche will künftig mit einer neu kreierten Marke in der breiten Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden. Und zwar als potenter Wirtschaftsfaktor, der bislang eher im Hintergrund agierte und jetzt mehr Aufmerksamkeit auf sich und seine Leistungsfähigkeit ziehen will. Die Präsentation der Dachmarke "austrian logistics" und eines österreichischen Logistikindikators sind die herausragenden Themen in diesem Jahr, so Franz Schwammenhöfer, Logistikbeauftragter im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), im Gespräch mit Verkehr. Mit der Marke soll das angeschlagene Image der Logistik nicht nur national, sondern auch international aufpoliert werden.

Offizielle Präsentation erfolgt im Frühjahr
Details zur Marke "austrian logistics" will Schwammenhöfer noch nicht nennen, weil das bmvit die Marke gemeinsam mit den involvierten Verbänden und Interessenvertretungen erst im Frühjahr offiziell präsentieren wird. Das Gleiche gilt für den österreichischen Logistikindikator -auch er wird erst im Frühjahr mit allen Details vorgestellt. So viel vorweg: Bei der Entwicklung des Indikators, der für ein aussagekräftiges Kennzahlensystem steht, "haben wir 450 internationale Indikatoren berücksichtigt, diese auf 250 reduziert und daraus einen für Österreich relevanten Indikator entwickelt. Er wird künftig für Regionen eine repräsentative und objektive Grundlage für die Ableitungen von Handlungsempfehlungen hinsichtlich der regionalen Logistik darstellen", erklärt Schwammenhöfer. Der Indikator soll die Wirksamkeit der getätigten Maßnahmen nachvollziehbar machen. Bei der Entwicklung dieses Indikators sind einerseits die Vorstellungen des Ministeriums eingeflossen, es wurden aber andererseits die Wünsche und Anregungen der verschiedenen Wirtschaftssektoren (der Logistik, des Handels, der Industrie und des Gewerbes) selbstverständlich ebenfalls mitberücksichtigt.

Die Fortsetzung dieser Geschichte finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe (VK 9/2018) oder im Austria Kiosk.


Weitere Themen in der Ausgabe 9/2018:

- Interview mit Raimund Stüer, DB Cargo AG Vorstand, über die neue Korridorlogistik. die Panne in Rastatt, den Einzelwagenverkehr und die neuesten Entwicklungen in der Digitalisierung.
- Aktuelle Entwicklung der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG. Wir sprachen mit Angela Titzrath, CEO der HHLA über das Hinterland-Engagement, die Elbvertiefung und den Intermodal-Verkehr.
- LTE bekommt Superlok.
- Aktuelle Studie der KPMG zum Thema automatisiertes Fahren.

Neue Bahn Special mit den Themen:
- Was plant die neue Regierung im heimischen Bahnsektor?
- Gemeinschaftsunternehmen von Contargo Network Logistics GmbH und ZIEGLER LOGISTIK GmbH
- Neuer Connector von Stäubli Electrical Connectors GmbH.
- Bestbieter-Prinzip in der Auftragsvergabe gefordert!
- Neue Schweßtechnologie von Plasser & Theurer.
- Die Schweiz rüstet komplett auf ETCS.
- Der aktuelle Stand des Koralmbahnbaus.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Verkehr sprach mit Alexander Freil, COO von FELB – Far East Landbridge Ltd, dem Spezialisten für den Transport von Containern zwischen dem fernen...

Weiterlesen

DB Schenker führt intelligenten Scanhandschuh ProGlove in Deutschland ein

Weiterlesen

Mit dem Programm „Zero Emission Mobility“ unterstützt der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit bmvit Leitprojekte und Forschungsvorhaben im...

Weiterlesen

Verkehr sprach mit dem Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbands Rainer Will über die aktuellen Entwicklungen im rot-weiß-roten...

Weiterlesen

Die Kooperation soll die Entwicklung und Vermarktung gemeinsamer Lösungen für den Automobilmarkt ermöglichen.

Weiterlesen

Die Rail Cargo Group und die kasachische Bahntochter KTZ Express unterzeichnen Memorandum of Understanding (MoU).

Weiterlesen

Cargolux transportiert einen Prototypen eines solarbetriebenen Schiffes zwischen Luxemburg und Calgary in Kanada für eine Expedition durch die Arktis....

Weiterlesen

Der Hafen Wien konnte im vergangenen Jahr mehr Umsatz (+2,3 Prozent) und mehr Gewinn (+ 16,5 Prozent) erzielen.

Weiterlesen

Port of Rotterdam investiert in praktisches System, mit dem man Container leicht und mobil verfolgen kann.

Weiterlesen

Nicht nur Fahrer, auch Kühlfahrzeuge werden hitzebedingt knapp.

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics - "Können wir uns grüne Logistik überhaupt "leisten"?"

Datum: 05. September 2018
Ort: thinkport VIENNA - smart urban logistics lab, Freudenauer Hafenstraße 18/3, 1020 Wien,

DamenLogistikClub

Datum: 14. September 2018
Ort: Gloggnitz

Innotrans Berlin

Datum: 18. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: ExpoCenter City Messedamm 22 14055 Berlin

CeMAT RUSSIA 2018

Datum: 19. September 2018 bis 21. September 2018
Ort: Moskau, Russland

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.