News

Arbeitsschutz 4.0

Bild: 3M
Mit einem RFID-Chip und via Cloud lässt sich PSA identifizieren und verwalten.
Bild: 3M

Eine digitale Arbeitsschutz-Verwaltung soll das Management von Arbeitssicherheit in Unternehmen vereinfachen.

Augen-, Gehör- oder Atemschutz – persönliche Schutzausrüstungen (PSA) sind so vielfältig wie die Gefahren. Dabei hat jeder Gerätetyp spezielle Sicherheits- und Wartungsvorgaben. Das macht das Management von Arbeitssicherheit zu einer großen Herausforderung für viele Unternehmen.

3M Connected Safety, ein neue-System zur PSA-Administration, soll Sicherheitsbeauftragte und Mitarbeitern die Arbeit leichter machen. Basis ist ein Management System mit dem sich Sicherheitsbeauftragte einen Überblick über Personal und Ausrüstung verschaffen können. Es lassen sich Prüflisten erstellen sowie Berichte und Belege drucken. Mit Hilfe von RFID Tags können Mitarbeiter ihre Ausrüstung ein- und auschecken – egal wo sie sind.

Sicherheitsverantwortlichen ermöglicht die App, die Durchführung von Schulungen und Sicherheitsaufgaben auf ihrem Smartphone zu verfolgen. Für jedes Unternehmen können individuelle Prüf- und Checklisten erstellt werden, die mit Hilfe der App das Einhalten der Sicherheitsvorkehrungen fernab vom Rechner erleichtern.

Ergänzt wird das System durch ein Informationsterminal mit Touchscreen. Dieses bietet Mitarbeitern direkt am Arbeitsort eine individualisierte Übersicht über die eingesetzte PSA. 3M Connected Safety kann mit vorhandener PSA sowie anderer Ausrüstung (z.B. Hubstapler, Feuerlöscher usw.) verbunden werden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In den ersten neun Monaten 2017 konnte der Hafen positive Ergebnisse vorlegen.

Weiterlesen

Nach Bukarest, Arad sowie Klausenburg (Cluj-Napoca), wurde nun auch eine Zweigniederlassung in der Hermannstadt aufgemacht.

Weiterlesen

Das zentralasiatische Hub (CAH) soll bis 2022 für stolze 335 Millionen Euro ausgebaut werden.

Weiterlesen

Trotz Briefrückgang, konnte das Unternehmen ein Umsatzwachstum verbuchen.

Weiterlesen

Bei der 7. CombiNet Tagung wurde über Zukunftsperspektiven dieser Gütertransportart und die neuesten Entwicklungen referiert.

Weiterlesen

Jettainer setzt Software mit künstlicher Intelligenz ein, um umweltschonende Unit Load Devices zu produzieren.

Weiterlesen

Bei der Staatsmeisterschaften für den Beruf Speditionskauffrau/-mann mussten sich die jungen Kandidaten in sieben Modulen beweisen.

Weiterlesen

Die Deutsche Post stellt klar, dass der internationale Versand von Waren in Briefen ab dem 01. Jänner 2018 weiterhin möglich sein wird.

Weiterlesen

Das Logistikunternehmen hat seine Zertifikate um drei Jahre erneuert und in zwei weiteren Ländern die Zertifizierung erhalten.

Weiterlesen

Der Hamburger Hafen konnte Konzernumsatz und Betriebsergebnis im Vergleich zu 2016 steigern.

Weiterlesen

Termine

9. Schweizer Nutzfahrzeugsalon

Datum: 16. November 2017 bis 19. November 2017
Ort: Bernexpo, Mingerstrasse 6 3014 Bern, Schweiz

Hypermotion

Datum: 20. November 2017 bis 22. November 2017
Ort: Frankfurt am Main, Deutschland

Infoveranstaltung „Arbeitssicherheit & Ergonomie in der Logistik

Datum: 20. November 2017
Ort: Fronius International GmbH Fronius Straße 5 4642 Sattledt

Luftraum ohne Grenzen?

Datum: 20. November 2017
Ort: Wirtschaftskammer (Schwarzenbergplatz 14, 1040 Wien)

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.