News

Arbeitsschutz 4.0

Bild: 3M
Mit einem RFID-Chip und via Cloud lässt sich PSA identifizieren und verwalten.
Bild: 3M

Eine digitale Arbeitsschutz-Verwaltung soll das Management von Arbeitssicherheit in Unternehmen vereinfachen.

Augen-, Gehör- oder Atemschutz – persönliche Schutzausrüstungen (PSA) sind so vielfältig wie die Gefahren. Dabei hat jeder Gerätetyp spezielle Sicherheits- und Wartungsvorgaben. Das macht das Management von Arbeitssicherheit zu einer großen Herausforderung für viele Unternehmen.

3M Connected Safety, ein neue-System zur PSA-Administration, soll Sicherheitsbeauftragte und Mitarbeitern die Arbeit leichter machen. Basis ist ein Management System mit dem sich Sicherheitsbeauftragte einen Überblick über Personal und Ausrüstung verschaffen können. Es lassen sich Prüflisten erstellen sowie Berichte und Belege drucken. Mit Hilfe von RFID Tags können Mitarbeiter ihre Ausrüstung ein- und auschecken – egal wo sie sind.

Sicherheitsverantwortlichen ermöglicht die App, die Durchführung von Schulungen und Sicherheitsaufgaben auf ihrem Smartphone zu verfolgen. Für jedes Unternehmen können individuelle Prüf- und Checklisten erstellt werden, die mit Hilfe der App das Einhalten der Sicherheitsvorkehrungen fernab vom Rechner erleichtern.

Ergänzt wird das System durch ein Informationsterminal mit Touchscreen. Dieses bietet Mitarbeitern direkt am Arbeitsort eine individualisierte Übersicht über die eingesetzte PSA. 3M Connected Safety kann mit vorhandener PSA sowie anderer Ausrüstung (z.B. Hubstapler, Feuerlöscher usw.) verbunden werden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Hamburger Logistikbarometer zeigt die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Logistikbranche.

Weiterlesen

Digitale Check-Systeme und vernetzte Lkws mit Datenübertragung in Echtzeit sind die Zukunft des Fuhrparkmanagements

Weiterlesen

Bis 2025 soll ein Viertel des von UPS verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energiequellen kommen.

Weiterlesen

Die Datenlogger-Software MSR ShockViewer wurde zur Auswertung von Schock-Ereignissen bzw. Stoß-Belastungen entwickelt.

Weiterlesen

55 Tonnen schwere Schleusentore und einen 44 Tonnen schweren Autokran galt es zu verschiffen.

Weiterlesen

Erstmaliger Einsatz des StreetScooters in Österreich.

Weiterlesen

Die Hamburg Süd wurde von Volkswagen mit dem „Group Award 2017“ ausgezeichnet und ist „Top Ranked Carrier 2017“ der AgTC.

Weiterlesen

Im letzten Jahr wurden im Hafen Wien über 40.000 Fahrzeuge umgeschlagen.

Weiterlesen

Gebrüder Weiss gibt die Gründung einer eigenen Landesorganisation in den USA bekannt und baut weltweit Standorte aus.

Weiterlesen

Logistikzentrum Ost in Maria Lanzendorf bei Wien wird erweitert

Weiterlesen

Termine

Forum Green Logistics

Datum: 14. September 2017
Ort: Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Leobener Logistik Sommer

Datum: 14. September 2017 bis 15. September 2017
Ort: Montanuniversität Leoben

Logistik-Forum Bodensee

Datum: 21. September 2017
Ort: Festspielhaus Bregenz

Logistik-Wahl 2017

Datum: 10. Oktober 2017
Ort: ÖAMTC-Zentrale, Baumgasse 129, 1030 Wien

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.