News

VTG AG Jahresbilanz 2016

Bild: VTG AG
Bild: VTG AG

Waggonvermieter und Schienenlogisiker VTG steigerte bei leichtem Umsatzrückgang das operative Ergebnis.

Nach noch untestierten Zahlen steigerte die VTG Aktiengesellschaft trotz eines leichten Umsatzrückgangs um 4,0 % auf 986,9 Mio. Euro (Vorjahr: 1.027,5 Mio. Euro) das operative Ergebnis (EBITDA) um 2,6 Prozent auf 345,3 Mio. Euro (Vorjahr: 336,5 Mio. Euro). Die positive Entwicklung ist unter anderem auf die fortlaufende Realisierung von Synergien nach der AAE-Übernahme sowie Maßnahmen zur Effizienzverbesserung in verschiedenen Konzernbereichen zurückzuführen.

Der Geschäftsbereich Waggonvermietung erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 517,2 Mio. Euro (Vorjahr: 537,2 Mio. Euro). Das entspricht einem Rückgang um 3,7 Prozent. Das EBITDA verbesserte sich um 2,6 Prozent auf 344,3 Mio. Euro im Vergleich zu 335,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Der Geschäftsbereich Schienenlogistik verzeichnete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatzrückgang um 3,6 Prozent auf 312,3 Mio. Euro (Vorjahr: 324,0 Mio. Euro). Trotz des rückläufigen Umsatzes verbesserte sich das EBITDA des Geschäftsbereichs deutlich um 71,2 Prozent auf 5,8 Mio. Euro nach 3,4 Mio. Euro im Vorjahr. Neben dem Fokus auf margenstärkere Aufträge trugen hierzu maßgeblich die bereits 2015 durchgeführten Prozessoptimierungen bei.

Obwohl in der Tankcontainerlogistik die Anzahl der weltweiten Transporte im Geschäftsjahr 2016 gegenüber dem Vorjahr stabil blieb, führten gesunkene Frachtraten zu einem Umsatzrückgang in dem Geschäftsbereich von 5,3 Prozent auf 157,4 Mio. Euro (Vorjahr: 166,3 Mio. Euro).

„Für 2017 erwarten wir eine leicht positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung. Wir werden weiter an unserer Strategie arbeiten, die Attraktivität und die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene zu steigern. Die Digitalisierung unserer gesamten europäischen VTG-Flotte ist da ein großer Meilenstein und Zukunftsprojekt zugleich, mit dem wir eine Vorreiterrolle einnehmen“, so Heiko Fischer, Vorstandsvorsitzender der VTG Aktiengesellschaft.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Unter dem Motto "Fliegt nicht, gibt's nicht" fand am Flughafen Linz der Luftfahrt Tag 2017 statt.

Weiterlesen

Die SBB beförderte 2016 täglich 1,25 Mio. Passagiere, mehr als je zuvor. Ebenso erreichte die Güterverkehrsleistung einen Höchststand.

Weiterlesen

Intermodale Transportlösung von DB Schenker für Vorarlberger Beschlägespezialisten Blum

Weiterlesen

Der Logistikdienstleister hat Pharmalogistik-Unternehmen in der Türkei und Italien übernommen.

Weiterlesen

TU Wien und Flughafen Wien starten ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Energieoptimierung.

Weiterlesen

Die ungarisch-österreichische Bahngesellschaft GYSEV – in Österreich auch bekannt als Raaberbahn – erweitert ihre Flotte um bis zu neun...

Weiterlesen

Abfahrtsfrequenz zwischen Andernach und Antwerpen verdoppelt

Weiterlesen

Das Verkehrsministerium und die ÖBB investieren 2017 rund 180 Mio. Euro in die oberösterreichische Bahninfrastruktur.

Weiterlesen

Der Volkswagen Konzern hat ein autonomes Konzeptfahrzeug vorgestellt.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen vorläufigen Umsatz von 1,36 Milliarden Euro.

Weiterlesen

Termine

CeBIT 2017

Datum: 20. März 2017 bis 24. März 2017
Ort: Messegelände Hannover

Handelskolloquium 2017 "Smart Commerce"

Datum: 04. April 2017
Ort: Schloss Schönbrunn Apothekertrakt, Meidlinger Tor, 1130 Wien

Logistik Dialog 2017

Datum: 06. April 2017 bis 07. April 2017
Ort: Eventhotel Pyramide, Parkalle 2, 2334 Wien-Vösendorf

Transport Logistic

Datum: 09. Mai 2017 bis 12. Mai 2017
Ort: München

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.