News

Panalpina 2016 mit geringerem Konzerngewinn

Bild: Panalpina
Bild: Panalpina

Während Panalpina 2016 die höchsten Transportvolumen in der Luftfracht seit 2007 verzeichnete, gerieten die Bruttogewinnmargen sowohl in der Luft- als auch Seefracht unter Druck.

Das führte zu tieferen Erträgen für das ganze Jahr für das internationale Transport- und Logistikunternehmen. Bereinigt um Restrukturierungskosten in der Höhe von 28 Millionen Schweizer Franken (CHF), belief sich 2016 der EBIT auf 109,9 Millionen CHF (-6.3% gegenüber 2015) und der Konzerngewinn auf 80,2 Millionen CHF (-9,1%).

"2016 war ein sehr herausforderndes Jahr. Viel tiefere Volumen aus dem Öl- und Gassektor hatten zur Folge, dass wir diesen Teil unseres Geschäfts im ersten Halbjahr restrukturieren mussten. In der zweiten Jahreshälfte führten der Kollaps von Hanjin und eine sehr ausgeprägte Peak Season zu Kapazitätsengpässen und stark ansteigenden Frachtraten, was unsere Margen unter Druck setzte,“ sagt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. „Während wir uns bei den Volumen weiterhin gut behaupteten, beeinträchtige der Margendruck unsere Gewinne.“

Panalpinas Volumen in der Luftfracht nahmen 2016 um 10% zu (organisches Wachstum: 4%), während der Markt schätzungsweise um 1-2% wuchs. Panalpinas Seefrachtvolumen gingen 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 7% zurück. Der Bruttogewinn in der Logistik nahm 2016 um 5,8% ab auf 385,7 Millionen CHF  (2015: 409,3 Millionen CHF). Der Gesamtnettoumsatz ist 2016 auf 5196,2 Millionen CHF (Vorjahr 5855,5 Mio. CHF) zurückgegangen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Unter dem Motto "Fliegt nicht, gibt's nicht" fand am Flughafen Linz der Luftfahrt Tag 2017 statt.

Weiterlesen

Die SBB beförderte 2016 täglich 1,25 Mio. Passagiere, mehr als je zuvor. Ebenso erreichte die Güterverkehrsleistung einen Höchststand.

Weiterlesen

Intermodale Transportlösung von DB Schenker für Vorarlberger Beschlägespezialisten Blum

Weiterlesen

Der Logistikdienstleister hat Pharmalogistik-Unternehmen in der Türkei und Italien übernommen.

Weiterlesen

TU Wien und Flughafen Wien starten ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Energieoptimierung.

Weiterlesen

Die ungarisch-österreichische Bahngesellschaft GYSEV – in Österreich auch bekannt als Raaberbahn – erweitert ihre Flotte um bis zu neun...

Weiterlesen

Abfahrtsfrequenz zwischen Andernach und Antwerpen verdoppelt

Weiterlesen

Das Verkehrsministerium und die ÖBB investieren 2017 rund 180 Mio. Euro in die oberösterreichische Bahninfrastruktur.

Weiterlesen

Der Volkswagen Konzern hat ein autonomes Konzeptfahrzeug vorgestellt.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen vorläufigen Umsatz von 1,36 Milliarden Euro.

Weiterlesen

Termine

CeBIT 2017

Datum: 20. März 2017 bis 24. März 2017
Ort: Messegelände Hannover

Handelskolloquium 2017 "Smart Commerce"

Datum: 04. April 2017
Ort: Schloss Schönbrunn Apothekertrakt, Meidlinger Tor, 1130 Wien

Logistik Dialog 2017

Datum: 06. April 2017 bis 07. April 2017
Ort: Eventhotel Pyramide, Parkalle 2, 2334 Wien-Vösendorf

Transport Logistic

Datum: 09. Mai 2017 bis 12. Mai 2017
Ort: München

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.