News

Neue Lastenfahrrad-Pilotprojekte in Frankfurt und Utrecht

Bild: DHL Deutsche Post
DHL Express betreibt in einigen europäischen Ländern bereits bis zu 60 Prozent der innerstädtischen Zustellrouten mit Frachtfahrrädern.
Bild: DHL Deutsche Post

DHL Express startet ein neues City-Hub-Konzept für den Einsatz von Lastenfahrrädern mit Containerboxen.

Das Pilotprojekt beginnt zeitgleich in Frankfurt und in Utrecht (Niederlande). Sofern die Tests erfolgreich verlaufen, plant DHL Express, diesen besonderen Service in weiteren deutschen und europäischen Städten anzubieten.

Der City-Hub fungiert als Mikrodepot für Fahrradkuriere und ist deshalb für die Zustellung auf der letzten Meile besonders interessant. Zum einen können in einer dieser Transportboxen bis zu einem Kubikmeter Volumen oder bis zu 125 kg und damit mehr Express-Sendungen als auf herkömmlichen Lastenrädern befördert werden. Zum anderen werden die Fahrleistung und Fahrzeit standardmäßiger Zustellfahrzeuge und damit auch die CO2-Emissionen reduziert. Jeder City-Hub kann bis zu zwei Zustellfahrzeuge ersetzen und spart so jährlich über 16 Tonnen CO2 sowie weitere Emissionen ein. 

Auf einem Anhänger, der an einen zentralen gesicherten Stützpunkt gebracht wird, können bis zu vier Behälter mit Express-Sendungen gelagert werden. Die Transportboxen sind genauso groß wie eine Standard-Palette und können deshalb einfach und schnell in den verschiedenen Transportarten des DHL Express Netzwerks eingesetzt werden. Die Fahrradkuriere holen jeweils einen Container mit ihrem Cubicycle ab und begeben sich in unmittelbarer Nähe in die Zustellung. Gleichzeitig können sie auch Express-Sendungen beim Kunden abholen. Damit sorgt der City-Hub für Zeitersparnis und Flexibilität.

"Wir gehen davon aus, dass der City-Hub und das Cubicycle dazu beitragen werden, diesen Ansatz in den nächsten drei bis fünf Jahren weiter zu stärken", sagte John Pearson, CEO von DHL Express Europe.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Unter dem Motto "Fliegt nicht, gibt's nicht" fand am Flughafen Linz der Luftfahrt Tag 2017 statt.

Weiterlesen

Die SBB beförderte 2016 täglich 1,25 Mio. Passagiere, mehr als je zuvor. Ebenso erreichte die Güterverkehrsleistung einen Höchststand.

Weiterlesen

Intermodale Transportlösung von DB Schenker für Vorarlberger Beschlägespezialisten Blum

Weiterlesen

Der Logistikdienstleister hat Pharmalogistik-Unternehmen in der Türkei und Italien übernommen.

Weiterlesen

TU Wien und Flughafen Wien starten ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Energieoptimierung.

Weiterlesen

Die ungarisch-österreichische Bahngesellschaft GYSEV – in Österreich auch bekannt als Raaberbahn – erweitert ihre Flotte um bis zu neun...

Weiterlesen

Abfahrtsfrequenz zwischen Andernach und Antwerpen verdoppelt

Weiterlesen

Das Verkehrsministerium und die ÖBB investieren 2017 rund 180 Mio. Euro in die oberösterreichische Bahninfrastruktur.

Weiterlesen

Der Volkswagen Konzern hat ein autonomes Konzeptfahrzeug vorgestellt.

Weiterlesen

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen vorläufigen Umsatz von 1,36 Milliarden Euro.

Weiterlesen

Termine

CeBIT 2017

Datum: 20. März 2017 bis 24. März 2017
Ort: Messegelände Hannover

Handelskolloquium 2017 "Smart Commerce"

Datum: 04. April 2017
Ort: Schloss Schönbrunn Apothekertrakt, Meidlinger Tor, 1130 Wien

Logistik Dialog 2017

Datum: 06. April 2017 bis 07. April 2017
Ort: Eventhotel Pyramide, Parkalle 2, 2334 Wien-Vösendorf

Transport Logistic

Datum: 09. Mai 2017 bis 12. Mai 2017
Ort: München

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.