News

Gebrüder Weiss steigern Umsatz

Bild: Gebrüder Weiss
Gebrüder Weiss Head Office
Bild: Gebrüder Weiss

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen vorläufigen Umsatz von 1,36 Milliarden Euro.

Das entspricht einem Umsatzplus von rund 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2015: 1.278 Millionen EUR; 2016: 1.360 Millionen EUR). Der Gebrüder Weiss-Geschäftsbereich Landverkehre und Logistik steigerte seinen Umsatz um fünf Prozent auf 900,7 Millionen Euro (2015: 857,7 Millionen Euro). Der Geschäftsbereich Air & Sea verzeichnete 2016 mit einem Umsatz von 285,6 Millionen Euro einen Rückgang von 2,9 Prozent (2015: 293,9 Millionen Euro). Im Bereich Paketdienst (KEP) wurde eine Umsatzsteigerung von vier Prozent und im New Business von 31,8 Prozent erzielt.

Mit rund 57,5 Prozent konnte die Eigenkapitalquote leicht erhöht werden, die dem Unternehmen die weitgehende finanzielle Unabhängigkeit sichert (2015: 56,5 Prozent). Das Investitionsvolumen lag mit 33,10 Millionen Euro im langjährigen Durchschnitt. Die Mitarbeiteranzahl stieg 2016 auf rund 6.500 (Vollzeitäquivalent). „Angesichts der volatilen Wirtschaftslage sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir haben wichtige Weichen für unser Unternehmensziel Service Excellence gestellt und unsere Dienstleistungen als internationaler Full-Service-Logistiker weiter ausgebaut“, bilanziert Wolfgang Niessner, Vorstandsvorsitzender bei Gebrüder Weiss.

Im Zentrum des vergangenen Jahres standen die Weiterentwicklung des Leistungsspektrums für die Branchen High-Tech und Automotive sowie die Etablierung von Logistiklösungen für Hersteller von Konsum- und Markenartikeln. Weitere strategische Schritte unternahm das Unternehmen mit der Weiterentwicklung seiner Services Richtung Zentralasien – entlang der ehemaligen Seidenstraße. Um die Regionen noch effizienter zu erreichen, wurden neben Luft- und Seefrachttransporten auch intermodale Lösungen nach China sowie Sammelgutverbindungen in den Kaukasus und Iran eingeführt. In den bestehenden Niederlassungen in Süddeutschland wurden zudem die Logistikkapazitäten erweitert.

2017 wird Gebrüder Weiss seine internationale Wachstumsstrategie insbesondere in Asien und Nordamerika fortsetzen und weitere Standorte eröffnen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Unter dem Motto "Fliegt nicht, gibt's nicht" fand am Flughafen Linz der Luftfahrt Tag 2017 statt.

Weiterlesen

Die SBB beförderte 2016 täglich 1,25 Mio. Passagiere, mehr als je zuvor. Ebenso erreichte die Güterverkehrsleistung einen Höchststand.

Weiterlesen

Intermodale Transportlösung von DB Schenker für Vorarlberger Beschlägespezialisten Blum

Weiterlesen

Der Logistikdienstleister hat Pharmalogistik-Unternehmen in der Türkei und Italien übernommen.

Weiterlesen

TU Wien und Flughafen Wien starten ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Energieoptimierung.

Weiterlesen

Die ungarisch-österreichische Bahngesellschaft GYSEV – in Österreich auch bekannt als Raaberbahn – erweitert ihre Flotte um bis zu neun...

Weiterlesen

Abfahrtsfrequenz zwischen Andernach und Antwerpen verdoppelt

Weiterlesen

Das Verkehrsministerium und die ÖBB investieren 2017 rund 180 Mio. Euro in die oberösterreichische Bahninfrastruktur.

Weiterlesen

Der Volkswagen Konzern hat ein autonomes Konzeptfahrzeug vorgestellt.

Weiterlesen

Waggonvermieter und Schienenlogisiker VTG steigerte bei leichtem Umsatzrückgang das operative Ergebnis.

Weiterlesen

Termine

CeBIT 2017

Datum: 20. März 2017 bis 24. März 2017
Ort: Messegelände Hannover

Handelskolloquium 2017 "Smart Commerce"

Datum: 04. April 2017
Ort: Schloss Schönbrunn Apothekertrakt, Meidlinger Tor, 1130 Wien

Logistik Dialog 2017

Datum: 06. April 2017 bis 07. April 2017
Ort: Eventhotel Pyramide, Parkalle 2, 2334 Wien-Vösendorf

Transport Logistic

Datum: 09. Mai 2017 bis 12. Mai 2017
Ort: München

Mehr Termine

Specials

 

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.